Vor ihrem Wohnhaus erschossen

Tante und Cousine ermordet: Jetzt meldet sich Schlager-Star Stefan Mross erstmals zu Wort

Schlagerstar Stefan Mross steht bei der TV-Show Schlager-Champions auf der Bühne.
+
Schlagerstar Stefan Mross trauert um seine Tante und seinen Cousine.

Stefan Mross hatte sich bisher nicht zu dem tragischen Tod seiner Tante und Cousine geäußert. Auf Instagram bricht der Schlager-Star nun sein Schweigen.

Salzburg - Ein unglaublicher Schicksalsschlag erschütterte vor knapp einer Woche das Leben von Schlager-Star und Moderator Stefan Mross. Wie am vergangenen Donnerstag bekannt gegeben wurde, starben sowohl die 76-jährige Tante des Schlager-Stars, als auch seine 50-jährige Cousine in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag durch mehrere Schüsse.

Stefan Mross: Schicksalsschlag in der Familie - Tante und Cousine erschossen

Bei dem vermeintlichen Täter soll es sich dabei um den Ex-Freund von Mross‘ Cousine handeln, der den beiden Frauen vor ihrem Haus in der österreichischen Gemeinde Wals-Siezenheim nahe der Landeshauptstadt Salzburg aufgelauert haben soll. Der Täter, der nach einem Streit das Feuer eröffnet haben soll, stellte sich noch am Donnerstag der örtlichen Polizei.

Eine Tragödie, die vor allem für die Familie Mross eine extreme Belastung darstellt. „Wir sind alle unendlich traurig und am Boden zerstört“, gab Stefanie Mross, die Mutter des Schlager-Stars, unter der Woche gegenüber bild.de an. Sie habe am Todestag noch mit ihrer Schwester telefoniert. Stefan Mross hingegen hatte sich bisher nicht zu dem tragischen Tod seiner engen Verwandten geäußert. Bis Mittwochabend.

Stefan Mross trauert um Tante und Couisne - „Erinnerungen sind kleine Sterne“

Auf Instagram veröffentlichte der 45-Jährige gegen 19.00 Uhr und damit fast genau eine Woche nach dem Tod seiner Tante und Cousine ein neues Posting. Das Bild zeigt den Moderator, wie er gemeinsam mit seiner Frau Anna-Carina Woitschack in die Kamera blickt. Dazu schreibt Mross: „Liebe Freunde. Ich möchte mich ganz herzlich für Eure Anteilnahme bedanken. Meine wichtigsten Menschen schenken mir und uns ganz viel Kraft... Dafür meinen herzlichen Dank an Euch.“

Wohl im Hinblick auf seine verstorbenen Verwandten schreibt der Schlager-Star zum Abschluss. „Erinnerungen sind kleine Sterne die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.“ Unter dem Posting sprechen eine Vielzahl an Fans und Followern dem 45-Jährigen ihr Beileid aus. (fd)

Der Name ist Programm: „Immer wieder sonntags“ läuft seit 1995 erfolgreich am Sonntag bei der ARD. Stefan Mross führt seit 2005 durch die Schlagersendung.

Auch interessant

Kommentare