Reaktionen

Stefanie Giesinger postet Bikini-Selfie - und bekommt dafür fiese Kommentare

+
Stefanie Giesinger hat auf Instagram die stolze Zahl von 3,7 Millionen Followern.

Stefanie Giesingers Fans lieben ihr Idol und bewundern ihren durchtrainierten Körper. Doch das neueste Foto des Topmodels sorgt bei ihren Instagram-Followern für Diskussionen.

Stefanie Giesinger oben ohne

Update 22. Oktober 2018: Kaum ein anderes Foto von Stefanie Giesinger hat jemals so viele Flammen-Emojis geerntet, wie dieses Bild, das die 22-Jährige am Sonntag auf Instagram postete. Wenig verwunderlich, so heiß, wie sich das Model darauf präsentiert. Sie trägt lediglich eine knappe Short - eine Art Radlerhose, oben rum ist Stefanie Giesinger komplett nackt.  

Stefanie Giesinger in extrem knappem Bikini - Selfie spaltet ihre Follower

Marrakech - Mehr als 600 Kommentare sind unter einem aktuellen Instagram-Foto von Model Stefanie Giesinger, die am Montag ihren 22. Geburtstag feiert, zu lesen. Darauf sieht man die Gewinnerin von Heidi Klums „Germany‘s Next Topmodel“-Ausgabe aus dem Jahr 2014 in einem extrem knapp geschnittenen, grünen Bikini. „Look like I‘m goin‘ for a swim“ (übersetzt: „sieht aus, als würde ich ne Runde schwimmen gehen“), hat die 22-Jährige, die gerade in Marrakesch ist, am Sonntag dazu geschrieben.

Look like I‘m goin‘ for a swim

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am

Doch ihre Fans beschäftigt etwas ganz anderes. Giesingers durchtrainierter Körper sorgt bei ihren insgesamt 3,3 Millionen Followern für Diskussionsstoff. Während die einen von ihrem „Wahnsinns-Body“ schwärmen und ihn „perfekt“ finden, ist das Topmodel den anderen viel zu mager. „Das ist zu dünn“, „iss mal was“ oder „bissel mehr essen, sonst brichst noch zusammen“ ist in den Kommentaren zu lesen. „So schön, aber ein bisschen mehr auf den Rippen würde dir noch besser stehen“, findet ein weiterer User. Tatsächlich zeichnen sich am Oberkörper der 22-Jährigen deutlich ihre Rippen ab. 

Stefanie Giesinger steht zu ihren Makeln

Eine andere Userin appelliert an das Verantwortungsbewusstsein vieler Models: „Mag sein dass sie schön ist aber... die Models sollten sich mal Beispiele an vielen Leuten nehmen und zeigen das sie auch nicht perfekt sind.“ Dass Giesinger nur an einer perfekten Selbstdarstellung interessiert ist, kann man der 22-Jährigen allerdings nicht vorwerfen. Die Casting-Show-Siegerin hat sich zu einer wahren Influencerin entwickelt und gehört zu den wenigen Models, die auf ihren Social-Media-Kanälen auch mal unbearbeitete Fotos zeigt. Giesinger steht zu ihren Makeln und Problemzonen und wird dafür von ihren Fans gefeiert. So veröffentlichte sie unter anderem Anfang des Jahres ein Foto, auf dem eine rund zehn Zentimeter lange Narbe auf ihrem Bauch zu sehen war, die eine Operation Anfang März hinterlassen hatte. 

In ihrer neuesten Instagram-Story präsentierte sie ihren Followern sogar zwei unerwünschte Pickel im Gesicht.

Das Bikini-Foto ist nicht das erste Bild, auf dem ihre Fans viel Haut zu sehen bekommen. Schon Ende Juni zeigte sich Giesinger in einem knapp geschnittenen Einteiler, der ihre Figur zu Geltung brachte.

Körper-Makel sind in der Zeit von Instagram und Co. eigentlich tabu. Adrienne Koleszar hat nun ihre Follower mit Fotos überrascht, die „Deutschlands schönste Polizistin“ von ihrer natürlichen Seite zeigen.

Lesen Sie auchSo inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 

va

Stefanie Giesinger begeistert ihre Fans mit hautreichen Fotos.

So läuft ihr Leben nach „GNTM“:

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vanessa Blumhagen im schwarzen Outfit: Fans zeigen sich begeistert - „einfach nur wow“
Vanessa Blumhagen im schwarzen Outfit: Fans zeigen sich begeistert - „einfach nur wow“
Motsi Mabuse gewährt mit Mega-Dekolletee tiefe Einblicke - und schießt gegen Heidi Klum
Motsi Mabuse gewährt mit Mega-Dekolletee tiefe Einblicke - und schießt gegen Heidi Klum
Victoria‘s-Secret-Engel sündhaft schön - Hände verbergen Detail 
Victoria‘s-Secret-Engel sündhaft schön - Hände verbergen Detail 
Hollywood-Star wurde vermisst: Fund von Leichenteilen - Tiere hatten schon daran geknabbert
Hollywood-Star wurde vermisst: Fund von Leichenteilen - Tiere hatten schon daran geknabbert

Kommentare

Martin Rockyradler
(0)(0)

Ich war mal jeden Tag kurz bei tz.de drauf nun nur noch 1x die Woche. Mich nerven die Starrews von irgendwelchen Z-Promis die sich alle um Instagram und Twitter-Posts drehen oder um Kathy Hummels. Außerdem geht mir dieser Überschriften Trend auf den Sack wo eine total lächerliche News als Sensation angeteasert wird. Es gab mal eins eine Internetseite die sich damit ausgezeichnet hat und die Tz hat es einfach kopiert und das bissl Seriösität damit zu Nichte gemacht. Fakt ist außerdem das sich die liebe Stefanie auf Instagram ihren 3.3 Millionen Followen so präsentieren muss weil sie damit Geld verdient. Wenn sie etwas falsch machen würde, dann hätte sie auch keine 3.3 Millionen Follower. Das ist die heutige oberflächliche Gesellschaft, die mithilfe von Großkonzernen wie Facebook/Instagram und Co. aufgebaut wurde. Da wird jeder Pickel hinterfragt - freu mich schon auf das Pickel am Po Foto von der lieben Stefanie ;-)

GiasingaHippie
(0)(0)

Jeden Tag der selbe Mist hier. Das nennt sich Journalismus?
Keine Nachrichten mehr aus Kultur, Wissenswertem, Wirtschaft etc. .
Stattdessen ergötzt sich eine Tageszeitung ständig an jungen Frauen.
Trauriger Journalismus!

Bundesbenzinkanister
(0)(0)

Wos isn a Follower? Kenn i ned in Bayern