Desaster in neuer Wohnung

Was ist denn bei Stefanie Giesinger los? Als sie ins Schlafzimmer kommt, trifft sie der Schlag

Stefanie Giesinger in ihrem Zuhause in Berlin.
+
Stefanie Giesinger ist entsetzt.

Stefanie Giesinger und ihr Freund Marcus Butler haben sich kürzlich vergrößert und einen Hund adoptiert. Als sie ihn alleine lässt, kommt es zum Mega-Chaos.

  • Stefanie Giesinger ist mit Freund Marcus Butler gerade in ein größeres gemeinsames Zuhause in Berlin gezogen.
  • Die beiden haben nun einen Hund adoptiert.
  • Er sorgte nun für ein Mega-Chaos im Schlafzimmer - „Oh mein Gott“, kommentiert sie den Vorfall.

Berlin - Seit Kurzem sind Stefanie Giesinger und ihr Freund Marcus Butler in ein neues gemeinsames Zuhause in Berlin gezogen. Bereits seit 2017 wohnen die beiden zusammen, jetzt haben sie sich in einem Altbau vergrößert. Dort sind sie fleißig am Einrichten, immer wieder kommt ein neues Möbelstück dazu. Trotzdem stehen immer noch einige Kartons in den Ecken, wie die ehemalige GNTM-Gewinnerin zeigt. Während des Lockdowns bekam das Pärchen nun noch einen weiteren Bewohner dazu, der die beiden ganz schön auf Trapp hält.

Stefanie Giesinger (GNTM/ProSieben): Ein Hund mit ihrem Marcus

Gemeinsam adoptierten sie den Hund „Heinz“ aus Griechenland, den Steffi liebevoll „Heinzi“ nennt. Er wurde vor Ort gerettet und an die beiden vermittelt. „Falls ihr euch schon lange wünscht, euer Leben mit einem Hund als weiteres Familienmitglied zu führen und dieser auch in eure Lebenssituation passt, empfehle ich euch aus tiefstem Herzen, einen Hund zu adoptieren. Es gibt so viele Vierbeiner, die nur darauf warten, in ein liebendes Zuhause zu kommen. Die Dankbarkeit ist riesengroß nach der Eingewöhnung....“, gibt sie ihren Fans unter einem Post auch mit auf den Weg. Da der Hund sehr ängstlich ist, teilt Stefanie Giesinger auf Instagram in ihren Stories immer wieder Updates über die Fortschritte des neuen Mitbewohners.

Stefanie Giesinger (GNTM/ProSieben): Desaster nach nur 30 Minuten

Aber natürlich geht bei einem neuen Hund auch nicht immer alles gut. So erzählt Stefanie Giesinger in ihrer jüngsten Instagram-Story von einem Zwischenfall im heimischen Schlafzimmer. „Mein Hund schlief im Schlafzimmer und ich dachte, ich kann ihn alleine lassen für 30 Minuten. Was soll schon passieren?“. Als sie schließlich wieder zurückkommt, um nach ihm zu sehen, fällt dem Model dann nur noch ein „Ja..“ ein, während sie das Desaster zeigt und mit der Kamera auf den schlafenden Heinz zoomt. Überall ist Füllmaterial und Schaumstoff im Raum verteilt, dazwischen schläft Hund Heinz seelenruhig.

Hund „Heinz“ hat im Schlafzimmer für ordentlich Chaos gesorgt.

Stefanie Giesinger (GNTM/ProSieben): „Warum hast du das getan?“

Stefanie Giesinger ist entsetzt: „Ich dachte, ich investiere in eine Matratze für ihn, es war wirklich nicht billig und dann hat er es kaputt gemacht.“ Zu ihrem Hund gerichtet fragt sie: „Warum hast du das getan?“ Als die 24-Jährige das Desaster näher betrachtet, entfährt ihr: „Oh mein Gott, oh mein Gott“. In der Matratze klafft ein riesiges Loch. Lange böse kann Stefanie Giesinger ihrem Heinzi aber trotzdem nicht sein.

Stefanie Giesinger zeigt das Chaos in ihrer Wohnung.

Kurz danach gibt es schon wieder eine Knuddelattacke: „Ich liebe dich immer noch, nur, dass du das weißt“, sagt sie und schreibt zu ihrem Video: „Ich kann ihm nicht böse sein“. Abends gibt es dann auch eine kleine Überraschung: Heinz darf das erste Mal im Garten spielen. Stefanie Giesinger schreibt dazu: „Es ist das erste Mal, dass ich ihn glücklich sehe.“ Also alles wieder gut im Hause Giesinger. (jh)

Auch interessant

Kommentare