Die ehemalige Show-Siegerin packt aus

GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger mit emotionaler Job-Beichte - Wendet sie sich der Öffentlichkeit ab?

Topmodel Stefanie Giesinger bei der Show von „Hugo Boss“ auf der Berlin Fashion Week
+
Topmodel Stefanie Giesinger bei der Show von „Hugo Boss“ auf der Berlin Fashion Week

Stefanie Giesinger gehört zu den erfolgreichsten Topmodels. Nach über sechs Jahren möchte die GNTM-Siegerin (ProSieben) ihren Model-Job nun an den Nagel hängen. 

  • Stefanie Giesinger wurde als Siegerin der neunten Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ gekührt.
  • In einer neuen Dokumentation auf Sky erzählt sie ihre Lebensstory.
  • Die 24-Jährige möchte nicht mehr modeln.

Köln - Sie schaffte es, wovon viele junge Mädchen träumen - als Model um die Welt reisen, auf dem Cover der größten Modemagazine erscheinen und das Werbegesicht für sämtliche Marken zu sein. Stefanie Giesinger durfte dies schon in ihren jungen Jahren erleben. Mit gerade einmal 17 Jahren bewirbt sie sich bei der erfolgreichen ProSieben-Show „Germany‘s next Topmodel - by Heidi Klum“. Stefanie Giesinger gewann 2014 die neunte Staffel von GNTM. Seitdem ist sie aus der Model- und Mode-Branche nicht mehr wegzudenken. Sie ist erfolgreich, erscheint auf unzähligen Covern verschiedener Modezeitschriften und wagte zusätzlich den Schritt als Schauspielerin. Auf Instagram folgen ihr knapp vier Millionen Menschen - denn auch in den Social-Media-Netzwerken ist sie angesagt und wirbt als Influencerin regelmäßig für verschiedene Produkte auf ihrer Plattform.

Stefanie Giesinger: Sie will den Model-Job an den Nagel hängen

Was alles nach einer erfolgreichen Karriere klingt, möchte Stefanie Giesinger nun aufgeben: „Eigentlich will ich gar nicht mehr modeln“, gesteht die heute-Jährige in der Sky Original-Doku. Doch was ist der Grund für diese Aussage? Schließlich gehört sie zu den erfolgreichsten Models in Deutschland. In der Dokumentation packt Stefanie Giesinger aus - und berichtet, warum sie die Branche heute kritischer sieht, als noch vor ein paar Jahren.

Stefanie Giesinger: Mit Freund Marcus Butler gründet sie ihr eigenes Label

„Ich möchte mich nicht mehr so unter Druck setzen mit meinem Körper und mental ist das für mich total hart, immer bewertet zu werden, vor allem nach seinem Äußeren“, gibt das Topmodel zu. Die 24-Jährige hat nach dem Sieg bei „Germany‘s next Topmodel“ viel erlebt und viel erreicht. Wenn sie wirklich ihren Model-Job an den Nagel hängen würde, bleibt ihr immer noch Plan B. Giesinger konzentriert sich nämlich nicht nur auf ihre Model-Karriere, sondern gründet mit ihrem Freund Marcus Butler ein eigenes Modelabel. Mit der Fairtrade-Modemarke „nu-in“ bieten sie Fashion-Liebhabern nachhaltige Kleidung an. Dennoch hat die 24-Jährige öfter das Gefühl, in dieser Branche nicht richtig wahrgenommen zu werden: „Ich habe schon oft das Gefühl, dass ich belächelt werde und als PR-Puppet wahrgenommen werde.“

Stefanie Giesinger: Das Model zeigt ihr Leben in einer Dokumentation

Stefanie Giesinger hat viel zu erzählen. Emotionale Worte und ein Blick hinter die Kulissen eines Topmodel, gewährt sie dem dem Sender Sky. Zu sehen ist die 24-Jährige in der Dokumentation „Her Story“ bei Sky Original. Hier erzählen mehrere prominente Frauen wie Barbara Schöneberger, Sarah Wiener und Anna Loos über ihr Leben. Welche Geschichten Topmodel Stefanie Giesinger noch offenbart, ist am 15. Dezember um 21:50 Uhr bei Sky One zu sehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare