Model und Influencerin

Stefanie Giesinger: Alles über das Topmodel

Das Model Stefanie Giesinger
+
Stefanie Giesinger ergatterte 2014 den Sieg bei „Germany’s Next Topmodel“

Stefanie Giesinger ergatterte 2014 den Sieg in der ProSieben Castingshow „Germany’s Next Topmodel“. Inzwischen konnte das Model sowohl in der Mode-Branche als auch beim Film Fuß fassen. Alle Infos über ihre Karriere, ihr Privatleben und aktuelle Projekte.

  • Stefanie Giesinger startete ihre Karriere bei der ProSieben Castingshow „Germany’s Next Topmodel“.
  • Die Influencerin vermarktet inzwischen auch eine eigene Kosmetik-Linie.
  • Die hübsche Brünette hat es auch als Schauspielerin auf die Kinoleinwand geschafft.

Kaiserslautern – Der Sieg bei der ProSieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ 2014 bewirkte bei Stefanie Giesinger einen steilen Karriereschub. Das Topmodel war über Nacht nicht nur in der Werbebranche heiß begehrt, auch das Film- und Musikbusiness wurde auf die damals gerade mal 17-Jährige aufmerksam. Inzwischen ist das Model auch als Schauspielerin und Influencerin aktiv und vermarktet sogar eine eigene Kosmetik-Linie.

Stefanie Giesinger – Karrierestart bei „Germany’s Next Topmodel“

Stefanie Giesinger stammt aus Kaiserslautern und wurde 1996 als Kind russlanddeutscher Spätaussiedler geboren.

Sie besuchte in ihrer Heimatstadt das Gymnasium in Rittersberg und war schon zu Schulzeiten ein Fan von Heidi Klum. Im Alter von 17 Jahren wagte sie schließlich 2014 die Teilnahme an der neunten Staffel der ProSieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“. 15.000 Kandidatinnen hatten sich für die Show beworben, doch nur siebzig Bewerberinnen wurden ausgewählt, um vor der Jury – damals bestehend aus Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop – beim Casting in Berliner Tempodrom ihr Talent unter Beweis zu stellen. Mit ihrer Topfigur, einer Größe von 1,77 Meter und ihrer positiven Ausstrahlung wurde sie den Anforderungen immer wieder gerecht. Schon während der Staffel, die ab Februar 2014 ausgestrahlt wurde, konnte sie sich begehrte Jobs sichern: Unter anderem war sie das Gesicht eines Opel-Werbespots. Im Finale am 6. Mai 2014 in der Kölner Lanxess Arena konnte sich Giesinger gegen ihre beiden Finalistinnen Ivana Teclic und Jolina Fust durchsetzen und der Live-Show den begehrten Sieg ergattern.

Stefanie Giesinger – Ihr Weg in der Mode- und Kosmetikbranche

Seit ihrem Sieg ging es für Stefanie Giesinger steil voran. Bereits im Juni 2014 zierte sie das Cover der deutschen Cosmopolitan. Wie viele weitere GNTM-Kandidatinnen wurde die Siegerin in die Modelagentur ONEeins von Heidi Klums Vater Günther Klum aufgenommen. Dort unterzeichnete sie einen zweijährigen Vertrag, den sie jedoch nach Ablauf nicht weiter verlängerte. Inzwischen ist Giesinger bei der Modelagentur „Muse Model Management“ in New York unter Vertrag. Inzwischen konnte sie sich Jobs für die renommiertesten nationalen und internationalen Modemagazine ergattern, so zum Beispiel für:

  • InStyle
  • Cosmopolitan
  • NYLON
  • Vogue Russia
  • Grazia Italia
  • TUSH
  • Glamour
  • Women’s Health

Zu ihre Kooperationspartner zählten bislang aber auch namenhafte Brands, wie:

  • Furla
  • Calvin Klein
  • Hugo Boss
  • Michael Kors
  • Escada
  • Max Mara
  • Levis
  • Bvlgari
  • Louis Vuitton

Mittlerweile hat Stefanie Giesinger auch ihre eigene Modemarke gegründet. Mit ihrem Fashion-Brand „nu-in“ setzt sie sich vor allem für nachhaltige Mode ein.

Doch nicht nur im Model- und Modebusiness konnte Stefanie Giesinger Fuß fassen. 2018 vermarktete sie über die Drogeriekette dm das Parfum und die Gesichtspflege-Linie „MOЙ“. Der Name stammt aus dem Russischen und bedeutete übersetzt „mein“ – eine Anlehnung an Stefanies russische Wurzeln. Ihre Eltern waren gerade mal ein Jahr vor Stefanies Geburt von Sibirien nach Deutschland ausgewandert. Giesinger war von 2016 bis 2020 auch für L’Oréal als Werbeträgerin im Einsatz, wofür sie in internationale Shows auftrat und diverse Kampagnen sowie TV-Spots drehte. Es muss aber auch nicht immer Style und Fashion sein: Inzwischen ist Stefanie Giesinger auch Markenbotschafterin für Nike und Mercedes Benz. Ihr Vermögen wird inzwischen auf rund 2,5 Millionen Euro geschätzt.

Stefanie Giesinger – Von der Model- zur Social-Media-Queen

Stefanie Giesinger galt in ihrer Anfangszeit bei GNTM noch als äußerst schüchtern, doch inzwischen beherrscht sie das Licht der Öffentlichkeit und die sozialen Netzwerke wie keine Zweite. Während viele ihrer GNTM-Kolleginnen bald wieder in Vergessenheit geraten sind, hat sie sich im Lauf der Zeit eine riesige Fan-Community mit enormer Reichweite aufgebaut. Allein bei Instagram hatte sie im Alter von 24 Jahren bereits 3,9 Millionen Follower. Hier versorgt sie ihre Fans mit regelmäßigen Shootings, spannenden Reiseberichten und auch das eine oder andere Bikini- oder Unterwäschebild sorgt für hohe Klickzahlen. 2018 wurde Giesinger schließlich bei den „About You Awards“ ausgezeichnet – eine jährliche Preisverleihung die erfolgreiche Social-Media-Persönlichkeiten und Influencer aus dem deutschsprachigen Raum ehrt. Stefanie Giesinger erhielt den Ehrenpreis „Idol of the year“.

Stefanie Giesinger – Ihr vielseitig soziales Engagment

Neben ihren Social-Media-Aktivitäten kommt aber auch ihr soziales Engagement nicht zu kurz. So unterstützt Giesinger nicht nur die deutsche Krebsinitiative „Yes we Cancer“, sondern setzt sich auch für eine Welt ohne Hunger ein. Hierfür hat sie mit dem Social Business Lycka im Frühjahr 2020 eine eigene Eissorte auf den Markt gebracht, deren Gewinn zu 100 Prozent an ein gemeinsames Projekt in Dedza im südostafrikanischen Malawi geht. Dort werden zehn Schulen zusammen mit der Welthungerhilfe unterstützt, die über 10.000 Schüler und Schülerinnen tägliche Mahlzeiten und Zugang zu Wasser ermöglichen soll. Außerdem sollen durch den Verkauf von Stefanies Eissorte durch ein lokales Team vor Ort aufeinander aufbauende Maßnahmen entwickelt werden. Weitere Details dazu verrät sie auf ihrer Homepage.

Stefanie Giesinger – Ihre Aktivitäten als Schauspielerin

Aber auch die Filmbranche wurde recht schnell auf die sympathische Brünette aus Rheinland-Pfalz aufmerksam. So gab sie bereits ein Jahr nach ihrem Sieg bei GNTM ihr Leinwand-Debüt an der Seite von Matthias Schweighöfer in dem Kinofilm „Der Nanny“ (2015). Es folgten weitere kleine Filmrollen unter der Regie von Detlev Buck. Im Februar 2016 engagierte sie Namensvetter Max Giesinger für sein Musikvideo zur Single „80 Millionen“, die im April 2016 die deutschen Charts eroberte. Entgegen vieler Mutmaßungen sind Stefanie und Max Giesinger nicht miteinander verwandt. Ende 2020 strahlte Sky in der Reihe „Her Story“ einen Dokumentarfilm über Stefanie Giesinger aus, der in Interviews und Rückblicken das Leben des Models beleuchtete. Hier noch einmal die kleine Auswahl ihrer Filmografie in der Übersicht:

  • 2015: Der Nanny (Regie: Matthias Schweighöfer)
  • 2018: Asphaltgorillas (Regie: Detlev Buck)
  • 2018: Wuff – Folge dem Hund (Regie: Detlev Buck)
  • 2020: Her Story: Stefanie Giesinger (Produziert von Sky)

Stefanie Giesinger: Positive Einstellung trotz Krankheit

Während ihrer Zeit bei GNTM hat Stefanie Giesinger nicht nur mit ihrer guten Leistung die Fans beeindruckt, sondern auch mit ihrer bewegenden Geschichte. Das Model leidet schon von Kindheitsbeinen an am sogenannten Kartagener-Syndrom. Eine seltene Krankheit, die angeboren ist und bei der die Organe im Körper seitenverkehrt verdreht sind, aber auch die Atemwege stark betroffen sein können. Im Alter von 13 Jahren musste Giesinger sich sogar einer Notoperation unterziehen, da ihr Magen das Essen nicht mehr verdauen konnte. Im Interview mit dem Lifestyle-Portal „Stylebook“ hatte Giesinger verraten, dass sie nach der OP sogar unter Depressionen gelitten haben soll. Trotz der Leidensgeschichte überzeugt das Model inzwischen mit seiner durchwegs positiven Grundeinstellung.

Stefanie Giesinger privat: Freund und Familienplanung

Einen Grund für das zauberhafte Lächeln des hübschen Models dürfte auch ihr Freund liefern. Seit 2016 ist Giesinger mit dem britischen YouTuber Marcus Butler liiert. Butler ist selbst ein weltweit gefragter Influencer. Ende 2015 hat er mit seinem YouTube-Kanal „Marcus Butler TV“ die Marke von vier Millionen Abonnenten und 290 Millionen Aufrufen geknackt. Von seiner Erfahrung profitiert natürlich auch Freundin Stefanie. Marcus ist steht häufig hinter der Kamera für die Fotos, die das Model in den sozialen Netzwerken teilt. Im April 2020 sorgte das Pärchen für ein Medienecho, als sie auf Instagram ihr gemeinsames Baby ankündigten – dabei handelte es sich allerdings nicht um Nachwuchs, sondern das gemeinsame Fashionprojekt „nu-in“.

Auch interessant

Kommentare