It´s a match!

Steffi Graf und Andre Agassi: Neue Infos zur Ehe enthüllt

Tennisspielerin Steffi Graf zeigt sich mit ihrem Ehemann Andre Agassi in Paris
+
Tennislegende Steffi Graf ist seit zwanzig Jahren mit Andre Agassi verheiratet. Nun wurden neue Details zu ihrer Ehe bekannt.

Steffi Graf und Andre Agassi sind miteinander glücklich. Weder Skandale noch Streitereien gefährdeten das Zusammenleben des Paares. Nun wurden Details enthüllt, die ihre Ehe in ein neues Licht rücken soll.

Las Vegas - Dieses Ass hat sie schon lange im Ärmel: Steffi Graf und ihr Andre Agassi sind so verliebt wie am ersten Tag ihrer Ehe. Seit Oktober 2001 sind die beiden verheiratet, Liebe auf den ersten Blick war es aber nicht. Zu ihrem 20. Hochzeitstag soll sich das Paar etwas ganz Besonderes überlegt haben, wie die Bild aus ihrem engsten Freundeskreis erfahren hat.

Steffi Graf und Andre Agassi: Das perfekte Match

Andre Agassi ist der wichtigste Punkt in Steffi Grafs größten Match, der Big Point ihres Lebens. Ihre Ehe scheint perfekt, kein Streit oder Fremdgeh-Affären schadeten ihrem Glück. Nach fast 20 Jahren ist ihre Liebe immer noch so lebendig und echt, sodass es nicht verwunderlich ist, dass Graf und Agassi jetzt den nächsten, wenn auch schon gegangenen Schritt wagen. An ihrem Hochzeitstag am 22. Oktober sollen sie wieder vor den Altar treten und sich die ewige Treue schwören. Nach Informationen der Bild wird dann das Ehegelübde aufgefrischt.

Grund für diese Entscheidung sei ihre erste Hochzeitszeremonie gewesen, bei der Steffi hochschwanger mit ihrem Sohn Jaden Gil war. Keine vier Tage später erblickte das erste Kind der beiden das Licht der Welt. Ihre Tochter wurde zwei Jahre später im Jahre 2003 geboren. Jetzt, nachdem die Kinder erwachsen sind, ihre aufregende Karriere als Wimbleton-Siegerin beendet und damit der größte Stress vorbei ist, soll sich Steffi eine neue Hochzeit wünschen: ganz in Weiß und ganz romantisch.

Steffi Graf und Andre Agassi duellieren sich auch nach knapp zwanzig Ehejahren gern in einem Tennisspiel.

Tennis-Traumpaar sagt Ja!: Steffi Graf und Andre Agassi sollen wieder heiraten

Ihr gemeinsame Leben verbringen Steffi Graf und Andre Agassi in Las Vegas, doch trotz vollkommenen Eheglücks mussten die Tennis-Profis in letzter Zeit viel durchmachen. Steffi stritt sich mit ihrem Bruder vor Gericht, die Kinder verließen das Nest und Andres Vater verstarb im Alter von 90 Jahren. Kein Wunder, dass sie jetzt ihren Hochzeitstag groß feiern wollen. Mit Harmonie und einer Portion Selbstironie halten sie ihr Glück am laufen, Agassi meint, „Respekt und Humor“ seien der Grund für ihren Erfolg. Doch ihre Liebesgeschichte begann dabei nicht ganz so reibungslos, wie man bei einer solch perfekten Ehe vermuten könnte.

Steffi Graf biss nicht sofort an: Andre Agassi kämpfte um sie - „Ich war hingerissen“

In seinem Selbstporträt „Open“ erzählt Andre Agassi von der Liebe auf den ersten Blick, zumindest auf seiner Seite. Steffi zog nicht sofort, sie hätte ihn noch ein paar Jahre zappeln lassen. „Ich war hingerissen von ihrer natürlichen Schönheit“, schreibt der Ex-Tennisspieler über seine Ex-Tennisspieler-Frau. Als Spitzensportler gab er dennoch nicht auf und wagte den nächsten Aufschlag, der sich als erfolgreich herausstellte. Auch wenn die Tenniskarrieren der beiden längst schon beendet ist, dauert ihr erfolgreiches Spiel in der Liebe bis heute an. (ale)

Auch interessant

Kommentare