Via Facebook

Steffi Graf bedankt sich für Anteilnahme

+
Steffi Graf und ihr Vater Peter Graf im Jahr 1987 im US-Tennisstadion Flushing Meadow.

Berlin - Tennislegende Steffi Graf hat sich nach dem Tod ihres Vaters Peter auf Facebook für die Anteilnahme und das Mitgefühl bedankt.

„Lieben Dank für euer Mitgefühl und eure Anteilnahme in dieser schweren Zeit“, schrieb sie am Montag bei Facebook. Zahlreiche Nutzer hatten Graf zuvor auf deren Seite ihr Beileid ausgesprochen.

Ihr Vater, der auch ihr Trainer und Manager gewesen war, ist am Samstag im Alter von 75 Jahren gestorben, wie die Familie mitteilte. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung litt er an Krebs und hatte die vergangenen Wochen im Krankenhaus verbracht. Auch Steffi Grafs früherer Kollege Boris Becker äußerte sich im Internet zu Grafs Tod und schrieb beim Kurznachrichtendienst Twitter: „RIP Peter Graf“ - ruhe in Frieden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wendler-Mutter kriegt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter kriegt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Verona Pooth: Nach „Fett“-Spruch von TV-Koch zeigt sie ihren Knack-Hintern im Bikini
Verona Pooth: Nach „Fett“-Spruch von TV-Koch zeigt sie ihren Knack-Hintern im Bikini
Daniela Katzenberger trägt durchsichtiges Kleid bei Florian Silbereisen - extrem gewagt!
Daniela Katzenberger trägt durchsichtiges Kleid bei Florian Silbereisen - extrem gewagt!
Ruth Moschner postet Bikini-Foto - weil Fans es sich gewünscht haben
Ruth Moschner postet Bikini-Foto - weil Fans es sich gewünscht haben

Kommentare