Susan Boyle aus Krankenhaus entlassen

+
Susan Boyle

London - Der zum Kultstar aufgestiegenen Schottin Susan Boyle geht es nach ihrem Zusammenbruch vor fünf Tagen wieder besser. Sie hat das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen.

Sie sei aus der psychiatrischen Klinik entlassen worden, wo sie sich von ihrer Anspannung erholt habe, sagte Boyles Bruder Gerry am Freitag dem Sender GMTV. Jetzt sei Susan wieder “viel mehr sie selber“.

Die als Stimmwunder gefeierte Boyle war am Pfingstwochenende nach ihrer unerwarteten Niederlage gegen eine Tanzgruppe bei der britischen Casting-Show “Britain's Got Talent“ erschöpft zusammengebrochen.

Die Produktionsfirma hatte mitgeteilt, die 48-Jährige nehme auf ärztlichen Rat eine Auszeit. Die Schottin war als Publikumsliebling und klare Favoritin ins Finale gegangen. Sie setzte auch in der Endrunde auf das Lied, mit dem sie schon zu Beginn des Wettbewerbs die Herzen der Zuschauer erobert hatte und im Internet zu einer Sensation avanciert war: “I Dreamed a Dream“ aus dem Musical “Les Miserables“.

Boyles erster Auftritt bei “Britain's Got Talent“ im April wurde im Internet über 220 Millionen Mal abgerufen und schoss auf der Liste der am häufigsten gesehenen Videos bei YouTube auf den fünften Platz hoch. 

ap

Auch interessant

Meistgelesen

Daniela Katzenberger hat Angst um ihre Tochter
Daniela Katzenberger hat Angst um ihre Tochter
Größter pinkfarbener Diamant fand keinen Käufer
Größter pinkfarbener Diamant fand keinen Käufer
Neue Belästigungsvorwürfe gegen Kevin Spacey
Neue Belästigungsvorwürfe gegen Kevin Spacey
Schumacher-Ferrari für 7,5 Millionen Dollar versteigert
Schumacher-Ferrari für 7,5 Millionen Dollar versteigert

Kommentare