1. tz
  2. Stars

Sylvie Meis: Tränenausbruch mitten in Interview - Dreh wird kurzzeitig pausiert

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Moderatorin und Model Sylvie Meis bei einem Interview mit dem Sender RTL
Moderatorin und Model Sylvie Meis bei einem Interview mit dem Sender RTL © Screenshot RTL

Sylvie Meis ist ein echter Medienprofi. Doch wenn es um ihren Sohn geht, wird die Moderatorin ganz emotional. In einem Interview kullern bei ihr plötzlich die Tränen.

Hamburg - Sie ist Model, Moderatorin und erfolgreiche Unternehmerin: Sylvie Meis. Schon längst ist sie ein absoluter Medienprofi, weiß welche Antworten sie in Interviews geben muss und wie das Show-Business läuft. Doch bei einer Frage wird die 43-Jährige ganz emotional und kann ihre Tränen nicht zurückhalten. Ein Tränenausbruch im Interview - denn es geht um ihrem Sohn Damián.

Sylvie Meis im Interview mit RTL: Sie vermisst ihren Sohn Damián

Während einer Kosmetik-Produktion begleitet RTL die Moderatorin und bittet sie um ein Interview. Professionell stellt sich die 43-Jährige den Fragen der Reporterin. Doch als es um ihren Sohn Damián geht, überkommen sie die Tränen und sie muss für einen kurzen Moment das Interview unterbrechen. „Wann hast du ihn denn das letzte Mal gesehen?“, fragt die RTL-Journalistin. „Zu lange. Sorry, es ist für mich sehr schwierig drüber zu reden eigentlich“, so Sylvie Meis. Das Interview musste kurz pausieren. „Wir FaceTimen jeden Tag - aber das ersetzt natürlich nicht diese Körpernähe“, bestätigt Moderatorin und Model Sylvie Meis. Die Vermissung ist groß.

Sylvie Meis: Ihr Sohn Damián lebt bei Ex-Mann Rafael van der Vaart

Im August 2020 zieht Damián zu seinem Vater Rafael van der Vaart nach Dänemark. Der Grund für seinen Umzug ist seine Fußball-Karriere, auf die er sich voll und ganz konzentrieren möchte. Wie RTL berichtet besucht ihn Mama Sylvie jedes zweite Wochenende - doch vor ihrem Besuch müsste sie zehn Tage in Quarantäne. Doch für die berufstätige Moderatorin ist es derzeit nicht möglich. Dennoch ist Sylvie Meis unendlich stolz auf ihren Sohn: „Ich kann nur als unglaublich stolze Mama sagen, dass es ihm sehr, sehr gut geht. Er lebt seine Träume, er bringt die Leistung. Und es ist so dankbar zu sehen, dass die Entscheidung richtig war“, gibt sie zu. Die Moderatorin plant unter den derzeitigen Corona-Maßnahmen und Regeln auch schon den nächsten Besuch, denn am 28. Mai hat der gemeinsame Sohn von Sylvie Meis und Rafael van der Vaart Geburtstag.

Auch interessant

Kommentare