1. tz
  2. Stars

Coming-out am roten Teppich: „Tatort“-Kommissar zeigt erstmals seinen Freund

Erstellt:

Von: Magdalena Fürthauer

Kommentare

„Tatort“-Kommissar Vladimir Burlakov händehaltend mit seinem Freund Martin bei den GQ-Awards.
Vladimir Burlakov zeigte sich bei den GQ-Awards erstmals in der Öffentlichkeit mit Freund Martin. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Bei den GQ-Awards kam es zu einer besonderen Premiere: „Tatort“-Star Vladimir Burlakov zeigte sich erstmals mit seinem Freund - und bestritt somit auch sein öffentliches Coming-out.

Berlin - Donnerstagabend waren so einige deutsche Hochkaräter bei den GQ-Awards zu sehen. So staubte neben dem Rapper Marteria und der Newcomerin Zoe Wees auch der Comedian Felix Lobrecht einen Preis des Männermagazins ab. Doch alle Augen dürften schon am roten Teppich nur auf ein Paar gerichtet gewesen sein: „Tatort“-Kommissar Vladimir Burlakov und seinen Freund Martin.

„Tatort“-Kommisar outet sich: Vladimir Burlakov zeigt erstmals seinen Freund

Das TV-Publikum kennt Burlakov eigentlich als Teil des Ermittler-Teams in den Tatort-Reihen der ARD. Seit 2020 ermittelt er dabei als Hauptkommissar Leo Hölzer im Saarland. Von seinem Privatleben gab der gebürtige Russe dabei wenig Preis. Das dürfte sich mit seinem Auftritt bei den GQ-Awards nun vielleicht ändern.

Tator Vladimir Burlakov homosexuell
Vladimir Burlakov (r), als Hauptkommissar Leo Hölzer, und Daniel Sträßer, als Hauptkommissar Adam Schürk im „Tatort“ des Saarländischen Rundfunks (SR). © picture alliance/dpa | Oliver Dietze

Für Burlakov war es eine Premiere, sich in der Öffentlichkeit mit seinem Partner zu zeigen. Der 34-Jährige bekannte sich so erstmals offen homosexuell. Wie er der Bild an diesem Abend verriet, war dieser Schritt für den Schauspieler eine wahre Erleichterung: „Es fühlte sich heute einfach richtig an, gemeinsam in die Öffentlichkeit zu gehen. Martin ist der Mann, der für immer an meiner Seite bleiben wird. Warum sollte ich ihn verstecken?“ Zusammen seien die beiden außerdem schon eine ganze Weile. Wie lange genau, wollte Burlakov jedoch genauso wenig verraten wie weitere Details zu seinem Freund.

Video: „Tatort“-Star Vladimir Burlakov outet sich bei den GQ-Awards als schwul

Vladimir Burlakov: Outing des „Tatort“-Kommissars „gar nicht so aufregend“

Sein Outing fand Burlakov jedoch „gar nicht so aufregend“, wie er gedacht habe, gestand er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Für ihn sei es schlicht normal, einen schönen Abend mit seinem Partner zu verbringen. Warum also nicht auch bei den GQ-Awards? Auf Nachfrage des ORF äußerte der „Tatort“-Star auch seine Unterstützung gegenüber der Initiative #ActOut, über die sich mehr als 200 Schauspieler und Schauspielerinnen als Teil der LGBTQ-Community outeten.

Laut Burlakov brauche es unterschiedliche Personen und Beispiele, die ihren Mut zeigen würden. „Ich glaube, das ist in der Öffentlichkeit noch nicht so angekommen, wie es sollte“, zitiert ihn das RND. Eine dieser Personen dürfte Schauspiel-Kollege Jannick Schümann sein, der sich im April diesen Jahres auf Instagram zu seiner Homosexualität bekannte. Auf Social Media ist von Burlakovs Privatleben jedoch nur wenig zu sehen. (mef/dpa)

Auch interessant

Kommentare