1. tz
  2. Stars

Tennis-Star Sabine Lisicki zu Tränen gerührt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Als Moderator Kai Pflaume (re.) Preisträgerin Sabine Lisicki ankündigte, kamen ihr die Tränen. Anschließend prophezeite ihr Carl-Uwe „Charly“ Steeb eine erfolg- reiche Tenniskarriere. © Weißfuß

München - Als Moderator Kai Pflaume beim Audi-Award Preisträgerin Sabine Lisicki ankündigte, konnte die 22-Jährige die Tränen nicht mehr zurückhalten. Warum der Tennisstar so ergriffen war:

Bei so viel Lob und guten Prophezeiungen kamen ihr auf der Bühne die Tränen: Sabine Lisicki, Deutschlands große Tennis-Hoffnung, die zurzeit Platz 17 der Weltrangliste belegt, bekam am Samstagabend den Audi Generation Award verliehen. Überreicht wurde ihr diese Nachwuchs-Auszeichnung von einem Star ihrer Zunft. Ex-Tennis-Ass Carl-Uwe „Charly“ Steeb sagte: „Deine Erfolge stimmen positiv für die nächsten Jahre. Mit diesem harten Aufschlag, es sind ja gut über 200 Stundenkilometer, mit deiner Disziplin und dem eisernen Willen, kannst du es bald unter die Top Ten schaffen.“ Lisickis Erfolgsrezept? „Wenn man fest an seine Träume glaubt, kann man Wirklichkeit daraus machen“, sagte die 22-Jährige sichtlich gerührt.

Die Verleihung der Awards in den Kategorien Sport, Musik und Medien war der Höhepunkt der glanzvollen Nacht der Generationen. Das Prinzip: Etablierte Showgrößen treffen auf erfolgsversprechenden Nachwuchs. Gründer Philip Greffenius versammelte zusammen mit der Audi AG 400 hochkarätige Gäste im Festsaal des Bayerischen Hofs.

Stars und Sternchen beim 5. Audi Generation Award

Mit einer erfrischenden Natürlichkeit, trotz ihrer Leinwand-Erfolge, begeisterte Schauspielerin Liv Lisa Fries (20) das Publikum. Sie glänzte kürzlich in den Jugend-Dramen Die Welle und Sie hat es verdient. „Sie ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, die mit ihrem Talent alle begeistert hat. Sie ist der Branchenliebling der Saison“, lobte sie Schauspielkollegin Veronica ­Ferres. „Dieser Preis bestärkt mich, dass ich das weitermache, was ich bis jetzt gemacht habe“, versprach die Künstlerin.

Der dritte erfolgreiche Star war der Berliner Sänger Tim Bendzko (25). „Wenn man so viel Talent hat wie du, mit einer so unglaublichen Stimme gesegnet ist, dann ist es kein Wunder, dass ein riesiges Publikum total begeistert ist und 100 000 Alben im Nu verkauft sind“, sagte Sony-Music-Boss Philip ­Ginthör in seiner Laudatio. Und trotzdem sei er bodenständig geblieben. „Ich habe eben lieber Talent als Star-Allüren“, entgegnete der charismatische Lockenkopf und verriet unbekümmert, das dieser Award einen Ehrenplatz an einem stillen Örtchen finden wird. „Aber nur, wenn er schwarz ist“, scherzte er. Unter großem Beifall des Publikums gab er dann mit seiner Band noch eine musikalische Kostprobe.

So sexy ist Damen-Tennis

Es feierten mit: Schauspielerin Carin C. Tietze mit Ehemann Florian Richter. Sie lobte: „ Ich liebe diese Veranstaltung, sie ist kurzweilig, stilvoll und modern.“ Ebenfalls dabei: SPIO-Präsident Steffen ­Kuchenreuther mit Gattin SooLeng, Schauspielerin Christine Kaufmann, die mit der Komödie Dinner for One auf Theatertournee ist, Ralph und Sabine Piller, Komponist ­Harold Faltermeyer mit Lebensgefährtin Maria Reeb, Regisseur Otto Retzer und Ehefrau Shirley, Dr. Antje-­Katrin Kühnemann, Günter und ­Margot Steinberg (Hofbräukeller): „Man lernt bei diesem Event immer wieder nette Leute kennen.“

Linda von Beck

Auch interessant

Kommentare