1. tz
  2. Stars

Thomas Rath kauft Haus nahe München: So richtet sich der Designer ein

Erstellt:

Von: Teresa Winter

Kommentare

Modedesigner Thomas Rath (l) und Ehemann Sandro.
Modedesigner Thomas Rath (l) und Ehemann Sandro. © imago/OLIVER LANGEL DÃSSSELDORF

Modedesigner Thomas Rath hat in seinem Leben schon viel erlebt. Nach seinem Wechsel zum Shoppingsender HSE hat er nun ein Zweitwohnsitz in München.

Ismaning - Mallorca, Mykonos, München! Designer Thomas Rath (55) liebt seine drei Ms, seine Rückzugsorte, an denen er gerne Zeit verbringt. Vor allem Bayern hat es dem gebürtigen Kölner angetan. Vor 18 Jahren lebte er schon einmal hier, in Haidhausen, am Wiener Platz. Damals war Rath Chefdesigner bei Escada. Drei Jahre später zog er ins italienische Modena, um dort sein eigenes Modelabel Thomas Rath Semi-Couture zu gründen. Mittlerweile wohnt er mit seinem Mann Sandro (46) in Düsseldorf.

Thomas Rath über Hauskauf in München: „Wir sind kleine Glückskinder“

Thomas Rath war Juror bei Germany’s Next Topmodel und verkaufte seine Mode bei QVC. Weil er Anfang des Jahres zum Shoppingsender HSE wechselte, beschlossen der Designer und sein Mann, sich auch in München ein kleines Häuschen zu kaufen. Beide schauten sich viele Objekte an und entschieden sich schließlich für ein 100 Jahre altes Bauernhaus in Ismaning. „Wir sind kleine Glückskinder, dass wir diese süße Immobilie gefunden haben“, erzählt Rath, als ihn die tz-Kolumnistin zu Hause besucht. Auch die Lage sei perfekt, nur fünf Minuten weg vom Sender, direkt an der Isar. „Da sind meine Lieblingsplätze“, verrät der Designer.

Thomas Raths Einrichtung: Viel Holz und Rustikalität

Ihr neues Domizil in München eingerichtet haben Rath und sein Mann gemeinsam, bayerisch, gemütlich, rustikal. Fell, Holz, Hirschgeweihe – „wir wollten hier so ein romantisches Kitzbüheler Stubenhaus schaffen“, sagt Rath und streicht über die kuschelige Tagesdecke auf seinem Sofa. Auch wenn das Haus nicht nur zum Wohnen, sondern vor allem auch zum Arbeiten dient. „Ich mache hier Meetings, entwickle Kollektionen und bereite Sendungen vor“, so der Stylist, der unter anderem schon Topmodels wie Claudia Schiffer (51) und Linda Evangelista (56) oder Hollywoodstar Sarah ­Jessica Parker (56) einkleidete.

Thomas Rath in seinem neuen Haus in Ismaning.
Thomas Rath in seinem neuen Haus in Ismaning. © Agentur Schneider-Press/W.Breiteneicher

Thomas Rath hat über seine Oma die Liebe zur Mode entdeckt

Mode war schon immer Thomas Raths Leben. Bereits als kleiner Bub spielte er am liebsten Boutique- und Reinigungsbesitzer – entgegen der Familientradition. Denn sein Vater führte, wie auch schon der Großvater und der Urgroßvater, eine Wurstfabrik in Köln. „Er wurde da auch so reingezwängt, wollte eigentlich Anwalt werden, deshalb hatte mein Vater großes Verständnis dafür, dass ich das Familienunternehmen nicht übernehme. Außerdem war Mode bei uns zu Hause immer ein großes Thema. Meine Oma, eine unheimlich schicke Frau, war schon Couture-Kundin in Paris, und mein Vater war ein sehr ästhetischer Mann, bei dem niemand vermutet hätte, dass er Metzger war“, erzählt Rath.

Bereits als 19-Jähriger unterstützte er auf Messen das Aschaffenburger Unternehmen Basler Fashion, in dem er für das Styling der Models bei Modenschauen verantwortlich war. Nachdem er sich das Zeichnen selbst beigebracht hatte, wurde er zunächst Trainee und später Jungdesigner bei Basler. „Ich hab mich vom Stofflager im Keller bis ins Designbüro hochgearbeitet, hab eine Schnittausbildung gemacht und am Band genäht“, erinnert sich der Unternehmer.

Thomas Rath: Viele Stationen als Chefdesigner

Danach arbeitete er bei Jil Sander in Hamburg, bei Windsor in Bielefeld und bei Riani in Schorndorf – immer als Chefdesigner. Mittlerweile designt Rath Mode für seine luxuriöse Semi-Couture-Linie und sportlich-legere Kleidung, die er unter dem Namen THOM by Thomas Rath bei HSE verkauft. „Aber wir machen auch Schmuck, Schuhe, Taschen, Bettwäsche, Tapeten, Regenschirme, Decken, Kissen, Homeaccessoires, ganze Weihnachtswelten, einfach alles“, sagt der Designer. Das Geschäft läuft gut, so gut, dass sich Rath nun einem neuen Herzensprojekt widmet. „Im Herbst erscheint mein Kochbuch mit 60 eigenen Rezepten im GU Verlag“, verrät er stolz. Ein Buch fürs Auge und für den Magen. Neben deftigen, traditionellen und modernen Gerichten gibt’s Tipps fürs Anrichten und für schöne Tischdeko.

„Kochen ist schon immer ein großes Hobby von mir. Mein Mann kocht gar nicht. Ich bin zu Hause der, der in der Küche steht.“ Deshalb fühlt sich der Rheinländer auch in München so wohl. „Ich liebe die kulinarische Entdeckungsreise.“ Vor allem Butterbrezn mag der Ex-Let’s-Dance-Teilnehmer. „Immer wenn ich in den Sender fahre, muss ich an der Bäckerei vorbei.“ Trotzdem achtet Rath sehr auf seine Ernährung. Er trinkt keine Kuhmilch, legt immer wieder Detox-Tage ein. „So habe ich sechs Kilo abgenommen.“

Thomas Rath und Ehemann Sandro seit 20 Jahren verheiratet

Sein Mann Sandro unterstützt ihn bei allem, was er macht. Seit mehr als 25 Jahren. „Wir haben uns in einem Restaurant in Düsseldorf kennengelernt und es war wirklich Liebe auf den ersten Blick.“ Kurze Zeit später zog Rath bei seinem Sandro ein. Seitdem sind beide unzertrennlich. „Wir sind eigentlich immer zusammen. Wir arbeiten zusammen und leben zusammen. Sandro ist der Mann im Hintergrund. Er macht das Management, die Logistik...“ Am 11. Mai feiern beide ihren 20. Hochzeitstag – mit allen, die damals bei der Hochzeit in Köln auf Schloss Bensberg dabei waren.

„Das Geheimnis unserer Liebe ist Vertrauen und Wertschätzung. Wir sind ein Paar, das sich nie streitet. Wir harmonieren einfach wahnsinnig gut miteinander, haben beide einen Hang zur Ästhetik und zum Schönen, sind liebevoll und harmoniebedürftig, einfach ein Dreamteam.“ Große Wünsche für seine Zukunft hat Rath nicht. Im Gegenteil. „Ich bin angekommen. Ich habe ein wunderschönes Leben und möchte einfach, dass alles so bleibt“, sagt er. - win

Auch interessant

Kommentare