1. tz
  2. Stars

Tiger Woods' Ex: "Ich war traumatisiert"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elin Nordegren
Elin Nordegren hat die schwere Zeit überwunden. © picture alliance / dpa

New York - Nach der schlagzeilenträchtigen Scheidung von Tiger Woods tauchte Elin Nordegren unter. Jetzt spricht die Ex-Frau des Golf-Profis zum ersten Mal darüber, wie es ihr danach ergangen ist.

“Zwischen uns läuft es wirklich gut.” Elin Nordegren macht keinen Hehl darauf, dass sie traumatisiert war, als sie von den Seitensprüngen des Golfers erfuhr: “Das Wort Verrat ist nicht stark genug. Ich bin wie in einen Wirbelsturm geraten. Mein sicheres Leben war von heute auf morgen zerstört.”

Durch wöchentliche Intensiv-Therapie schaffte es die 34-Jährige wieder happy zu werden: “Ich telefoniere noch immer wöchentlich mit meinem Therapeuten. Aber ich habe das nächste Kapitel in meinem Leben aufgeschlagen.” Dazu gehört auch eine neue Liebe, der Multimillionär Chris Cline. Über den 55-Jährigen redet die schöne Schwedin nicht, außer: “Wir stehen uns sehr nah.”

Nah dran – nämlich an Woods Anwesen in Florida – steht auch Nordegrens neue Villa, die sie sich aus der 100 Millionen Dollar Abfindungssumme geleistet hat. Die beiden Ex-Partner sehen sich regelmäßig, ihrer Kinder Sam Alexis (6) und Charlie (5) zuliebe: “Tiger kümmert sich toll um die Kids. Er ist ein toller Vater.”

Auch mit Woods neuer Freundin Lindsey Vonn kommt sie gut aus: “Ich freue mich sehr für Tiger. Und ich bin sehr glücklich, dass es noch eine andere Person gibt, die unsere Kinder liebt.” Nordegren schließt nicht aus, dass sie noch einmal heiratet und mehr Kinder haben wird: “Ich hätte nichts dagegen. Mal schauen, ob es passiert.”

D. Sindermann

Auch interessant

Kommentare