Corona-Krise

Tim Mälzer: Unendliche Geschichte – TV-Koch und seine Kochbox

Tim Mälzer
+
Fernsehkoch Tim Mälzer in der Küche seines Restaurants ««Die Gute Botschaft»» in Hamburg.

Immer mehr Kochboxen bringt Tim Mälzer auf den Markt, um seine Umsatzverluste auszugleichen. Ist das cool oder nervig?

Hamburg – Tim Mälzer leidet angeblich sehr unter dem Corona-Lockdown*. Immer wieder stellt der TV-Koch Forderungen an die Regierung, kritisiert die Corona-Politik* und jammert wegen fehlender Umsätze. Doch blickt man auf das Instagram-Profil des Wahlhamburgs sieht das alles ganz und gar nicht nach Leid aus. Vielmehr scheint der Koch in der Corona-Krise richtig aufzublühen. Er bringt Kochbox um Kochbox heraus und verscherbelt sie an seine treuen Fans*. Box zum Valentinstag, Box zu Rettung der Gastro-Szene, Box zum Geburtstag und natürlich eine Box, passend zu seiner Sendung Kitchen Impossible auf Vox.

Cool oder nervig? Die Fans finden es klasse. Fordern immer wieder neue Kochboxen. Zuletzt wurde der Wunsch nach einer vegetarischen Box-Variante laut. Bestimmt müssen die Fans darauf nicht lange warten. Immerhin gibt es schon vier Versionen der Kitchen-Impossible-Box. Hinein wirft der Koch auch immer Merchandise-Produkte und auch die werden von den Fans gefeiert. „Schade, dass es die Fanartikel nicht einzeln gibt“, beschweren sich die Anhänger Mälzers sogar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare