Kampf um Arbeitnehmer

Tim Mälzer leidet unter Mitarbeiter-Mangel in seinen Restaurants

Fernsehkoch Tim Mälzer sitzt in der Küche seines Restaurants „Die Gute Botschaft“ in Hamburg.
+
Tim Mälzer muss um seine Mitarbeiter kämpfen.

Promi-Koch Tim Mälzer ist inzwischen für mehr als seine Restaurants bekannt. TV-Shows und Koch-Boxen häufen sich. An Mitarbeitern scheint es trotzdem zu mangeln.

Hamburg – Bei dem Promi-Koch Tim Mälzer läuft es momentan eigentlich sehr gut. Was überraschend ist, da besonders die Gastronomiebranche unter der Corona-Pandemie extrem gelitten hat. Doch Mälzer wusste sich zu helfen. Mit Pinsa-Boxen, einer Neueröffnung am Frankfurter Flughafen* und einer neuen Sendung mit Koch-Konkurrent Steffen Henssler* scheint Mälzer sich ordentlich durch die Krisen-Zeiten zu bringen. Aber es ist nicht alles gold, was glänzt.

In seinem Podcast „Fiete Gastro“ mit Moderator Sebastian Merget erzählt Mälzer, dass er sich trotz alledem noch nicht „in die neue Normalität“ fallen lassen kann. Obwohl die Restaurants wieder öffnen und Gäste empfangen dürfen, besteht nach wie vor die Gefahr einer weiteren Corona-Welle im Herbst. „Dann stehe ich wovor? Vor der nächsten Schließung?“, fragt Mälzer aufgebracht. Auch der Mitarbeiter-Mangel macht ihm zu schaffen. In der Gastronomie „verkommt [der Mensch] gerade ein bisschen zur Ware“, äußert der Koch entrüstet. Inwiefern ein Ex-Kollege von Mälzer für seinen Mitarbeiter-Mangel verantwortlich ist* und welche Folgen Corona für die Gesamtgastronomie hat, erfahren Sie hier. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare