Musikproduzent und Songwriter

Toby Gad – alles über den DSDS-Juror

Toby Gad, Mitglied der neuen DSDS-Jury 2022
+
Toby Gad, Mitglied der neuen DSDS-Jury 2022

Toby Gad wurde 1968 in München geboren. Er ist einer der erfolgreichsten Musikproduzenten und Songwriter der Welt – und fortan DSDS-Juror. Sein größter Erfolg war bisher „Big Girls Don’t Cry“ (Fergie). 

München – Toby Gad wuchs in einer hochbegabten und musikalisch ambitionierten Familie auf. Sein dänischer Vater Christian Gad war Pilot und als Klarinettist ein bekannter Jazz-Musiker. Gads deutsche Mutter Gaby Gad, eine Psychotherapeutin, ist eine professionelle Pianistin. Beide waren in der Münchner Musikszene aktiv und unter anderem Mitglieder der Band „The Jazz Kids“. Im Alter von vier Jahren lernte Toby Gad Banjo und Klavier, mit sieben Jahren gründete gemeinsam mit seinem Bruder Jens die Band „Gad-Rollers“. Im Alter von 13 Jahren hatte er zusammen mit Jens erste Erfolge in München und begann, eigene Songs zu schreiben. Als 1986 Frank Farian neue Talente suchte, ließ ein Freund der Brüder diesem Material über deren Arbeit zukommen, was zu einer siebenjährigen Zusammenarbeit mit Farian führte. Farian produzierte schließlich das erste Album „Q“ der Brüder und übernahm drei von Gads Songs für das „Milli Vanilli“-Debütalbum.

Seit 1990 ist Gad selbst als Musik-Produzent tätig und er traf ebenfalls 1990 die mauritische Sängerin Jacqueline Nemorin, auch bekannt als Jackie Carter. Zusammen mit Frank Farian produzierte er ihr erstes unter ihrem bürgerlichen Namen erschienenes Album „The Creole Dance“ bei BMG. 1994 produzierte Gad zusammen mit Klaus Frers ihr zweites Album für EMI Europe. Damit startete die zehnjährige Zusammenarbeit mit Frers, in dessen Zeit Dutzende Songs für TV-Shows, Werbespots und Kinofilme entstanden.

Toby Gad – seine Karriere in den USA

Im Dezember 2000 wagte Toby Gad den Sprung über den Atlantik, zog nach New York und gründete er sein „Strawberrybee Studio“, das ab 2005 erfolgreiche Songs produzierte.

Er hatte unteren anderem einen ersten Erfolg mit der Single „Unspoken“, die er zusammen mit Madeline Stone und O. Hatch für die Künstlerin Jaci Velasquez schrieb. Toby Gad war des Weiteren bei dem Song „Drop It on Me“ für das im Jahre 2005 erschienene Album „Life“ von Ricky Martin beteiligt. 2009 verlegte Gad sein Studio nach Los Angeles in die Hollywood Hills und gründete das Plattenlabel „Kite Records“.

Toby Gad – seine größten Hits

Die Liste der Künstler, mit denen Gad arbeitete, ist lang. Er schrieb internationale Hit-Songs unter anderem für Fergie („Big Girls Don’t Cry“), Madonna („Bitch, I’m Madonna“) und Beyoncé („If I Were a Boy“). Auch an John Legends „All of Me“ hat der Münchner mitgearbeitet. Heute ist Gad mit Legend auch privat sehr eng befreundet. Und auch mit Madonna war die Zusammenarbeit hervorragend: „Die hat mich danach noch zu allen ihren Geburtstagspartys eingeladen, über Jahre hinweg.“

Toby Gad – Auszeichnungen

Für seine erfolgreiche Arbeit durfte sich Toby Gad bereits über zahlreiche Auszeichnungen freuen. Gold, Platin, Diamant und die Nummer Eins in den Billboard Charts in den USA und in England. Ein Billboard-Ranking aus dem Jahr 2014 kürte Toby Gad sogar zum dritterfolgreichsten Songwriter. Über ihm standen nur „One Republic“-Frontman Ryan Tedder und Sänger Pharrell Williams.

Mehrere Produktionen, an denen Gad mitgearbeitet hatte, wurden mit Grammy Awards ausgezeichnet, er selbst gilt offiziell laut Grammy-Website allerdings nur als Einmalnominierter, nicht jedoch als Gewinner.

Toby Gad bei DSDS

Am 23. Juni 2021 gab der Fernsehsender RTL bekannt, dass Toby Gad ab 2022 neben Florian Silbereisen und Ilse DeLange in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ sitzen wird. Während Silbereisen und DeLange bereits in der Vergangenheit durch ihre Auftritte im TV glänzten, dürfte Toby Gad für viele Zuschauer noch ein Unbekannter sein.

Er freue sich schon riesig wieder mal nach Deutschland zu kommen und auch die anderen beiden Juroren persönlich kennenzulernen, betonte er in einem Interview gegenüber RTL. Laut RTL ist Toby Gad schon ganz gespannt auf die neuen Talente. Ihm sei besonders wichtig, dass die Künstler authentisch sind, dass ein Unterhaltungswert da sei und dass etwas beim Zuhören empfunden werde. Zudem haben für ihn Ehrlichkeit, konstruktive Kritik und Humor oberste Priorität.

Toby Gad auf Social Media

Trotz seines internationalen Erfolgs zeigt sich der Produzent und Musiker auf Social-Media bescheiden. Seinem Instagram-Kanal folgen gerade einmal 3.912 Abonnenten. Damit kann er zumindest auf Social Media mit seinen DSDS-Jury-Kollegen nicht mithalten. Schlagersänger Florian Silbereisen erreicht mit seinen Beiträgen 174.000 Fans (Stand: 1. Juli 2021). Social-Media-Spitzenreiter im Jury-Team ist aber Ilse DeLange mit 198.000 Instagram-Fans. Trotz oder vielleicht sogar wegen seines bescheidenen Auftretens ist Gad mit vielen Prominenten immer noch befreundet.

Toby Gad – sein Vermögen

Wie viel verdient man als Musikproduzent? Ganz genau kann das niemand sagen. Laut Wikipedia, Forbes, IMDb und verschiedenen Online-Ressourcen wird Toby Gads Nettovermögen auf 1 Million bis 5 Millionen US-Dollar geschätzt.

Toby Gad – sein Privatleben

Toby Gad ist seit 2005 mit Li verheiratet, die beiden haben zwei Kinder. Seine Wahlheimat hat er heute in Los Angeles gefunden. Mehr ist über sein Privatleben nicht bekannt. Er suchte nie die große Aufmerksamkeit, wollte viel lieber mit guter Arbeit und eingängigen Songs punkten. Auf Instagram postet er hin und wieder mal ein Bild von seinen Töchtern oder seiner Ehefrau.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare