Erstes offizielles Statement

Tokio Hotel: Sänger Bill Kaulitz macht ein Liebesgeständnis, auf das viele schon gewartet haben

Bill Kaulitz zeigt seine „MDLA“-Kollektion auf der „About You Fashion Week“ in Berlin
+
Bill Kaulitz zeigt seine „MDLA“-Kollektion auf der „About You Fashion Week“ in Berlin

Es ist einer der Geständnisse, auf die viele Fans und Reporter gewartet haben. Bill Kaulitz redet offen über sein Liebes-Leben und möchte etwas klar stellen.

  • Offen und ehrlich: Bill Kaulitz gesteht, sich mal in eine Frau und in einen Mann verliebt zu haben.
  • Seine Autobiografie „Career Suicide: Meine ersten dreißig Jahre“ erscheint am 1. Februar 2021.
  • Der Sänger gesteht, dass er ein Buch schreiben wollte, dass „fast zu krass zum Drucken“ gewesen ist.

Berlin - Mit seiner Band „Tokio Hotel“ stürmt Bill Kaulitz Mitte der 2000er die Charts. Mit „Durch den Monsun“ landen sie einen Erfolgs-Hit - weltweit. Die Band spielt in ausverkauften Hallen, Poster hängen in den Zimmern der Teenager, sie bekommen mehrere Platin-Auszeichnungen und zieren das Bravo-Cover mehrere Jahre hintereinander. Zusätzlich werden Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing und Gustav Schäfer mit den wichtigsten Awards der Medienbranche (Echo, MTV Music Award, Bambi) ausgezeichnet.

Der heutige 31-jährige Frontmann fällt schon zu Anfangszeiten vor allem durch seinen Look auf: schwarze Fingernägel, schwarzer Kajal um die Augen - und ein dunkles und zum Teil auch provokantes Styling. Doch der Sänger kleidet sich nicht erst seit der Gründung der Band so, sondern auch schon vor dem Durchbruch von Tokio Hotel. Sein Styling ist sein Markenzeichen, schon seit der Schulzeit.

Tokio Hotel-Sänger Bill Kaulitz: Der 31-Jährige spricht offen über seine Liebes-Beziehungen

Die Frage, die sich nicht nur Fans, sondern auch Reporter aus der Medienbranche stellen: Steht er auf Frauen oder auf Männer? Die Frage bekommt der 31-Jährige schon oft in Interviews gestellt, doch eine klare Antwort gibt er darauf nicht - nie. Jetzt veröffentlicht Kaulitz ein Buch über sein Leben. Es ist die erste Autobiografie die er veröffentlicht:Career Suicide: Meine ersten dreißig Jahre“ wird das Buch heißen. Auf 384 Seiten beschreibt er sein Leben - lässt dabei kein Detail aus.

Es geht um die Band, Erfahrungen in der Medienbranche und ja, auch um seine sexuelle Orientierung. In einem exklusiven Interview mit RTL redet er offen darüber, wie es in Sachen Liebe bei ihm steht: „Ich war verliebt in einen Mann, ich war verliebt in eine Frau. Ich hab‘ das beides gehabt. Und ich weiß, wie sich das anfühlt und ich weiß, wie anders das im Leben immer kommt. Und darum hätte ich gerne, dass eine neue Schublade erfunden wird - oder wir einfach alle abschaffen“. Es ist vielleicht die Antwort und auch das Geständnis, auf das viele gewartet haben.

Doch um glücklich zu sein, brauche er keine Partnerschaft: „Ich funktioniere alleine zu gut. Ich brauche das nicht. Ich brauche keine Partnerschaft für eine Partnerschaft“, so der Sänger im Interview. Er scheint glücklich zu sein - redet offen über die Liebe und teilt seine Meinung. Mit seiner Band „Tokio Hotel“ läuft es ebenfalls gut. „White Lies“ wird der neue Titelsong der 16. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“, den Heidi Klum schon stolz auf ihrem Instagram-Account präsentiert.

Bill Kaulitz veröffentlicht erste Autobiografie: „Career Suicide: Meine ersten dreißig Jahre” 

In einem GQ-Podcast mit Journalistin und Moderatorin Janin Ullmann, gibt Bill Kaulitz nochmal einen weiteren kurzen Einblick in sein Buch: „Es ist glaube ich ein sehr mutiges Buch, was sich viele so nicht trauen würden zu schreiben, die noch aktiv in der Musikszene arbeiten. Ich sag soviel, dass ich Angst habe, dass es viel zu viel ist“, gesteht er.

Und auch sein bester Freund durfte schon vorab ein paar Storys lesen: „Also mein bester Kumpel hat mal reingelesen und meinte, er hat sich totgelacht - und meinte dann: ‚Ey Bill, du ziehst dir so die Hosen runter. Also danach gibt es keine Geheimnisse mehr.

Dann weiß ja jeder alles. Und meinte ich: ‚Ja, also ich habe ja nie in meiner Karriere was gemacht, um anderen zu gefallen und irgendwo reinzupassen‘“, gesteht er weiter. Sein Buch erscheint am 1. Februar 2021. Eine Biografie, wie man sie von anderen prominenten Persönlichkeiten kennt, wollte der 31-Jährige nicht schreiben, sondern veröffentlicht nun ein Exemplar, dass wohl viele in Staunen versetzen wird: „Ich wollte eine schreiben, die fast zu krass ist zum Drucken“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare