Schwer erkrankt

„Top Gear“-Star und Rennfahrerin Sabine Schmitz: Krebs „mit voller Wucht“ zurück

Fotos von Sabine Schmitz und eine Luftaufnahme des Karussels der Nordschleife.
+
Legendärer Auftritt in einer Top-Gear-Folge: Sabine Schmitz umrundete die Nordschleife in einem Van.

Viele kennen Rennfahrerin Sabine Schmitz aus einer der legendärsten Folgen der TV-Sendung „Top Gear“. Bereits seit Jahren kämpft die inzwischen 51-Jährige mit dem Krebs. Nun ist die Krankheit „mit voller Wucht“ zurückgekehrt.

Barweiler – Sabine Schmitz ist eine Frau mit vielen Talenten: Sie kann Pferde reiten, Rennwagen fahren – und sogar Hubschrauber fliegen. Die meisten kennen die gelernte Hotelfachfrau und Sommelière aber wohl aus der TV-Sendung „Top Gear“. Dort begeisterte die heute 51-Jährige nicht nur das damalige Moderatoren-Trio, sondern auch ein riesiges Fernsehpublikum, als sie versuchte, mit einem Kleintransporter – einem Ford Transit – die legendäre Nürburgring Nordschleife in unter zehn Minuten zu umrunden. Doch inzwischen gibt es einen wichtigeren Kampf als den um die schnellste Rundenzeit. Bereits seit 2017 ringt Sabine Schmitz mit dem Krebs – und nun ist die Krankheit „mit voller Wucht“ zurückgekehrt, wie sie in einem emotionalen Post auf Facebook erklärt*.

In ihrem Beitrag schreibt Sabine Schmitz: Seit Ende 2017 kämpfe ich gegen einen äußerst hartnäckigen Krebs, dem mit den bisherigen Mitteln nicht der Garaus zu machen war. Es wurde etwas besser – aber nun ist er mit voller Wucht zurückgekommen. Jetzt muss ich alle Kraft und Register ziehen, kraftvoll die nächsten Therapien zu meistern ... in der Hoffnung, dass mal irgendwas anschlägt. Also verabschiede ich mich ,wahrscheinlich‘ erst mal für diese Saison.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare