Bild zeigt extremes Ausmaß

Laufsteg-Model packt aus: Sie wollte wie Heidi Klum sein - Dann beginnt für sie die reinste Hölle

Model Anne-Sophie wog bei einer Größe von 1,81 Meter nur noch 53 Kilo. Der Job als Topmodel machte sie krank.
+
Model Anne-Sophie wog bei einer Größe von 1,81 Meter nur noch 53 Kilo. Der Job als Topmodel machte sie krank.

Auf den Laufstegen in Paris, Mailand, London, New York, Berlin gehört sie zu den begehrtesten Topmodels der Branche. Ein Traum, der für Anne-Sophie Monrad nun zum Albtraum wurde.

  • Laufsteg-Topmodel packt aus: Ihre Erfahrungen in der Model-Szene machten sie krank.
  • Für Jobs bei den größten Designerin hungerte sie sich in den Magerwahn.
  • Bei 181 cm wog das Model nur noch 53 Kilo.

Berlin - Anne-Sophie Monrad (29) gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Laufsteg-Models in Deutschland. Für die größten Designer wie Chanel, Jean Paul Gaultier, Vivienne Westwood und Givenchy lief sie den Catwalk hoch und runter. Für viele junge Mädchen ist es ein Traum Topmodel zu werden - das war es für Anne-Sophie damals auch. Mit 17 Jahren nahm sie in ihrer Heimat Flensburg an einem Schönheitswettbewerb teil, wurde danach von einem Model-Scout angesprochen und ihre Karriere begann.

Doch zuerst musste sie in „Shape“ (in Form) kommen, was bedeutet: abnehmen. „In ‚shape‘ war ich dann, wenn ich einen Hüftumfang von 89 Zentimeter hatte. Damit wog ich ungefähr 53 Kilo bei einer Körpergröße von 1,81 Meter. Da war mein Körper perfekt“, verrät die heute 29-Jährige der Bild. Ihr Body-Mass-Index lag in diesen jungen Jahren bei 16 - normal wäre bei ihrer Größe ein BMI von 22 gewesen. Ein Cappuccino bedeutete für sie eine ganze Mahlzeit - und kein genüsslicher Kaffee während einer kurzen Pause.

Laufsteg-Topmodel packt aus: Das Leben als Topmodel brachte sie in den Magerwahn

So zu sein wie Topmodel Heidi Klum (47), Gisele Bündchen (40), Adriana Lima (39)oder Toni Garrn (28) stand für Anne-Sophie weit oben. Doch das Leben als Model, was sich zu Anfang wie aus einem Märchen las, endete mit Magersucht, gesundheitlichen Problemen und einer angeknackten Psyche. Als Model steht es an der Tagesordnung im Fokus zu stehen - und wer im Fokus steht, wird oft kritisiert. Mit harten Worten und Beleidigungen gegen ihre Figur, musste das junge Mädchen umgehen können: „Ich zum Beispiel wurde ,Fatty‘ genannt, meine Beine wurden als ,Löwenschenkel‘ bezeichnet, mir wurde geraten, meinen Hüftspeck absaugen zu lassen.“

Situationen, Worte und Momente die nicht nachvollziehbar sind - gerade in der heutigen Zeit. Dabei sind „Curvy Models“ doch angesagter denn je - auf den Laufstegen feiern sie große Erfolge. Anne-Sophie ist sich aber sicher, dass die nur aus Marketing-Gründen für große Designer gebucht werden. Sie gibt zu, dass sie zu ihrer erfolgreichsten Zeit am ungesündesten gewesen sei. Ihre Ärztin schlug damals Alarm: Ihr Magerwahn, die Mangelernährung und das Untergewicht würden sie in den Rollstuhl bringen, wenn sie nicht zunehmen würde - berichtet das Model gegenüber Bild weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

pls sign PETITION FOR CHANGE @shitmodelmgmt LONDON 2016 , scroll down for English Anni, du siehst toll aus!" - "Oh, ich weiß auch nicht, warum du diese Saison keine A+ Show bekommen hast, zeig ihnen, dass du in top shape bleiben kannst!” Solche Sätze und viele mehr habe ich gehört als ich in dieser „Form“ war. Dünn = Erfolg , ohne Garantie aber Voraussetzung. Dass dadurch schnell eine Essstörung entstehen kann, muss ich glaube ich nicht näher erklären. Es ist Teil meiner Geschichte die ihr auch in meinem Buch lesen könnt. Modeln ja, aber bitte nur noch gesund!! 💜 ——————- ”Anni you Look Great!“ - „oh don’t know why you didn’t get a A+ show this season , show them you can stay inshape, babe.“ Sentences like that I heard when I was „inshape“ . I don’t think I need to explain why models can get a eating disorder. skinny = success without any guarantee but it’s a condition @shitmodelmgmt started a petition to change this ! Please go to @shitmodelmgmt and sign. *anzeige #fashionblogger #fashionindustry #models #skinny #unhealthy #bodypositivity #esstörung #fashionvictim #timeforchange #nofilter #modelagency #petition #potd #healthfirst #selflove #eatingdisorderrecovery

Ein Beitrag geteilt von Anne-Sophie Monrad (@annimonrad) am

Anne-Sophie Monrad: So denkt sie über „Germany‘s Next Topmodel“

Die Meinung der heute 29-Jährigen zu dem Topmodel-Format: „In der Sendung fehlt die Aufklärung darüber, wie es wirklich läuft. Es wird nicht gesagt, wer im wahren Business die Flüge und die Hotelübernachtungen bezahlt, die deine Agentur für dich bucht, wenn du für deinen Job um die Welt reisen musst. Die werden dir nämlich von deinem Modelgehalt abgezogen. Die Sendung zeigt auch nicht, dass du komplett auf dich allein gestellt bist, wenn du als Model nach Paris und New York reisen musst. Auch wenn du erst 17 bist, so wie ich damals.“

Laufsteg-Model packt aus - Strenge Workouts und keine Snacks

Ihre Familie stand der ganzen Model-Sache sehr kritisch gegenüber, doch Anne-Sophie von ihrem Traum abzubringen - war sinnlos und unmöglich. Workouts und ein strikter Ernährungsplan standen an der Tagesordnung. Wer Snacks isst, bekommt riesigen Ärger. Thunfisch und Quark zum Frühstück? Klingt nach einem nicht ausgiebigen und geschmackvollen Start in den Tag. Doch eine Personaltrainerin aus New York fand den Plan großartig - Snacks waren aber nicht vorgesehen: „Ich musste sie anrufen, wenn ich mit dem Essen mal sündigte. Dann motzte sie mich an: ‚Na toll! Damit hast du die ganze Woche ruiniert.‘ Ich hatte kein Sozialleben mehr, weil mein ganzes Leben auf ihren Fitnessplan abgestimmt war.“

Anne-Sophie Monrad packt über Model-Alltag aus - so lebt sie heute

Gesund und happy: Anne-Sophie Monrad trägt heute Kleidergröße 38. Eine Waage um ihr Gewicht zu überprüfen hat sie nicht. Sie arbeitet weiterhin als Model und als Ernährungsberaterin. Unter die Autoren ist sie auch gegangen, sie veröffentlichte ihre Autobiografie „Fashion Victim - Licht und Schatten des Modelbusiness . Darin berichtet sie über ihre erfolgreichste - aber auch härteste Zeit als angesehenes Model.

Auch interessant

Kommentare