Für Obdachlose

Tote-Hosen-Gitarrist legt sich mit Aldi an

+
Gitarrist Breiti will aus Protest Straßenmagazine vor eine Aldi-Filiale verkaufen.

Düsseldorf - Tote-Hosen-Gitarrist Breiti (51) legt sich für Obdachlose mit der Supermarktkette Aldi an.

Nachdem Aldi Süd den obdachlosen Verkäufern eines Straßenmagazins in Düsseldorf ein Verkaufsverbot vor den Aldi-Filialen erteilt hat, will nun der Musiker am kommenden Donnerstag die Magazine vor einer Aldi-Filiale verkaufen, teilte das Magazin „fiftyfifty“ am Dienstag mit. Der Lebensmittel-Discounter Aldi Süd hatte das Verbot damit begründet, dass sich wiederholt Kunden über Belästigungen durch die Zeitungsverkäufer beschwert hätten. Gespräche hätten nicht gefruchtet, so dass man sich zu diesem Schritt entschlossen habe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verlorene Wette: Mann lässt sich Gesicht von Beauty-Youtuberin tätowieren
Verlorene Wette: Mann lässt sich Gesicht von Beauty-Youtuberin tätowieren
Kit Harington spielt seiner Verlobten einen ungeheuren Streich
Kit Harington spielt seiner Verlobten einen ungeheuren Streich
Bei Gel-Modellage Handschuhe tragen
Bei Gel-Modellage Handschuhe tragen
Wer ist dieser Gleyfy Brauly? Dilettantischer Sänger sorgt im Netz für Lacher
Wer ist dieser Gleyfy Brauly? Dilettantischer Sänger sorgt im Netz für Lacher

Kommentare