Heftchen-Klassiker wird verfilmt

Tramitz ist Jerry Cotton

Christian Tramitz ist Jerry Cotton.
+
Christian Tramitz ist Jerry Cotton.

München - Er ist der klassische Krimiheld made in Germany: Jerry ­Cotton, New Yorker FBI-Agent, smarter Gangster-Jäger und rasanter Jaguar-Fahrer, den der deutsche Delfried Kaufmann in den 50-er Jahren für den Bastei-Lübbe-Verlag zum Leben erweckt hat.

Jahrelang nur eine Figur für echte Groschenroman-Liebhaber, kehrt Jerry Cotton jetzt zurück – als Leinwandheld. Die Münchner Produktionsfirma Rat Pack, eine Tochterfirma der Constantin Film, sicherte sich die Rechte. Und besetzte die Hauptrolle des Jerry Cotton mit Christian Tramitz (Der Schuh des Manitu). Noch ein Erfolgs-Comedian wird dabei sein: Rick Kavanian ist Phil Decker, der treuergebene Partner Cottons. „Ein augenzwinkernder Actionfilm ist geplant,“ erklärt Produzent Christian Becker. Für den Witz sorgt ein eingespieltes Erfolgs-Duo: Die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert setzten bereits den Kassenknüller Neues vom Wixxer in Szene.

Tramitz ist Jerry Cotton

Jerry Cotton kehrt zurück als Leinwandheld - gespielt wird er von Christian Tramitz. © Constantin
Jerry Cotton hat eine scharfes (Bond)-Girl an seiner Seite: Monica Cruz, die schöne Schwester von ­Penelope Cruz. © 
Noch ein Erfolgs-Comedian wird dabei sein: Rick Kavanian ist Phil Decker, der treuergebene Partner Cottons. © Haag
Für den Witz sorgt ein eingespieltes Erfolgs-Duo: Die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert setzten bereits den Kassenknüller Neues vom Wixxer in Szene. © Constantin

Spannung mit viel Spaß ist auch die Rezeptur für Jerry Cotton – anders als beim actionreichen James Bond.

Trotzdem braucht sich der G-Man (Government Man) vor dem MI6-Agenten nicht zu verstecken. Denn auch Cotton hat eine scharfes (Bond)-Girl an seiner Seite: Monica Cruz, die schöne Schwester von Penelope Cruz. „Wir drehen im Frühjahr in München, Berlin und Hamburg“, verriet sie in Paris, wo sie eine Boutique der Modemarke Mango eröffnete.

„Monica wird eine gerissene, südländische Gangsterbraut spielen, eine Femme Fatale, schön, verführerisch und gefährlich“, schwärmt Becker. „Monica ist perfekt für diese Rolle. Ihr Background als Tänzerin ist ein Geschenk, denn sie wird mit einem erotischen Tanz Jerry Cotton den Kopf verdrehen“, verrieten die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert exklusiv der tz.

Die Abenteuer des berühmtesten FBI-Agenten der Welt verspricht ein Publikumsmagnet zu werden. Die Romane (Gesamtauflage über 850 Millionen Exemplare) wurden in 14 Sprachen übersetzt und in 50 Ländern gelesen.

Der Film soll Ende 2009 in die Kinos kommen. Und bis dahin lernen noch einige Stars das Drehbuch. Denn, so Becker: „Es gibt noch viele ungewöhnliche Rollen, die im Moment aber noch geheim sind.“

Maria Zsolnay

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare