Trauer um Anton Pointecker

+
Anton Pointecker spielte zuletzt in der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“.

Das gesamte Team von "Dahoam is Dahoam" trauert um Anton Pointecker. Der Schauspieler, der in der BR-Erfolgsserie auf so unverwechselbare Art und Weise den charmant-grantigen Franz Kirchleitner verkörperte, erlag am vergangenen Montag im Alter von 70 Jahren einem Krebsleiden.

Am Freitag wurde der Schauspieler in seiner österreichischen Heimatstadt Aspach beerdigt.

„Mit Anton Pointecker verlieren wir einen großen Schauspieler und unverwechselbaren Charakter“, sagte Caren Toennissen, verantwortliche Redakteurin von "Dahoam is Dahoam". „Es bleibt der Trost, dass er unsere Serie als Charakter Franz in 180 Folgen maßgeblich mitgeprägt hat und von Anfang an mit großer Leidenschaft und ganzem Herzen dabei war.“

BR-Fernsehdirektor Prof. Dr. Gerhard Fuchs würdigte den Verstorbenen als beeindruckenden Charakterdarsteller, „dem es gelungen ist, kraftvoll und mit emotionalem Tiefgang in der Serie Dahoam is Dahoam eine bemerkenswert echte bayerische Marke zu setzen. Er hat dem Bayerischen Fernsehen eine ausgezeichnete Reputation eingebracht.“

Die Rolle, die Anton Pointecker bis kurz vor seinem Tod spielte, wird nicht neu besetzt. „Anton Pointecker ist für Dahoam is Dahoam nicht zu ersetzen“, heißt es in einer Erklärung des BR. In ein paar Folgen wird der Schauspieler in den kommenden Wochen noch zu sehen sein; wie seine Rolle Franz die Serie verlassen wird, ist noch nicht entschieden.

Dahoam is Dahoam – nach über 100 Film- und Fernsehproduktionen, in denen Anton Pointecker mitwirkte (darunter Vera Brühne und mehrere Folgen von Der Bulle von Tölz und Tatort), war die bayerische „Daily“ seine letzte große Rolle. Die Kollegen sind unendlich traurig. Anton Pointecker wurde 1938 in Wildenau geboren. Nach dem Schauspielstudium am Anton Bruckner-Konservatorium in Linz folgten Engagements an verschiedenen Bühnen in Österreich und Deutschland. Das Münchner Volkstheater, das Staatsschauspiel, die Salzburger Festspiele, Wiener Festwochen und das Theater in der Josefstadt in Wien waren immer wieder Stationen seines künstlerischen Schaffens.

Dem breiten Fernsehpublikum wurde Pointecker durch die Serie "Die Leute von St. Benedikt" bekannt. Mit seiner Frau lebte er zuletzt in Wildenau.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Beliebte Band aus Köln tauscht Sänger aus - der erfährt davon per E-Mail
Beliebte Band aus Köln tauscht Sänger aus - der erfährt davon per E-Mail
Fans in großer Sorge: Spice Girl bei Unfall schwer verletzt - stundenlange OP
Fans in großer Sorge: Spice Girl bei Unfall schwer verletzt - stundenlange OP
Michelle wünscht Fans schönen Advent - aber das freizügige Foto empört Nörgler
Michelle wünscht Fans schönen Advent - aber das freizügige Foto empört Nörgler
Die Geissens: Jetzt protzt auch 15-jährige Davina mit ihrem Luxusleben
Die Geissens: Jetzt protzt auch 15-jährige Davina mit ihrem Luxusleben

Kommentare