Sie hatten keinen Personalausweis dabei

Türsteher lässt Superstar nicht in New Yorker Bar - Shitstorm und Aufregung im Netz

Rihanna und ASAP Rocky bei der Verleihung der Fashion Awards 2019 in der Royal Albert Hall in London
+
Rihanna und ihr Rapper-Freund ASAP Rocky bei der Verleihung der Fashion Awards 2019 in der Royal Albert Hall in London

Rihanna wollte gemeinsam mit ihrem Freund A$AP Rocky das New Yorker Partyleben genießen. Doch der Türsteher dieser angesagten Bar lässt den Superstar nicht rein.

New York - Sie ist ein Weltstar. Mit unzähligen Nummer-1-Hits und mehrfachen Auszeichnungen für ihre Musik hat sich Rihanna seit 2005 einen Namen in der Medienbranche gemacht. An einen normalen Alltag ist seitdem nicht mehr zu denken. Doch die 33-Jährige lässt es sich nicht nehmen, auch mal auf anderen Partys zu feiern, als auf Preisverleihungen und Musikshows. Gemeinsam wollte sie mit ihrem Rapper-Freund A$AP Rocky in einer New Yorker Bar den Abend genießen. Doch der Türsteher machte dem Paar einen Strich durch die Rechnung. Der Grund für die Absage: Rihanna hatte ihren Personalausweis nicht dabei.

Rihanna und A$AP Rocky: Türsteher lässt Weltstars nicht im Club feiern

Angekommen an der New Yorker Bar, wollte der Türsteher den Ausweis der Sängerin sehen - den sie aber nicht dabei hatte. Währenddessen fotografierten und filmten mehrere Paparazzi die Situation, die Rihanna sichtlich unangenehm war. Das Video landete kurze Zeit später im Netz. Kein Einlass für Rihanna und ihren Freund A$AP Rocky. Spätestens anhand der zahlreichen Fotografen und Fans hätte der Türsteher merken müssen, dass es sich nicht um eine Rihanna-Doppelgängerin handelte. „Ich habe gerade gesehen, wie ein Türsteher Rihanna nicht in eine Bar gelassen hat. Was ist mit dem Mann los? Glaubt er nicht, dass sie Rihanna ist oder glaubt er nicht, dass sie schon über 21 Jahre alt ist? Oder weiß er einfach nicht wer Rihanna ist? Oh mein Gott“, kommentierte eine Userin das Paparazzi-Video auf der Social-Media-Plattform Instagram.

Rihanna darf nicht in den Club - ein Shitstorm bricht im Netz aus

Ja, auch Stars müssen sich an die Regeln halten. Und wer keinen Personalausweis mit sich trägt, kommt wohl auch nicht in die New Yorker Bars. Dennoch haben Rihannas Fans keinerlei Verständnis für diesen Vorfall: „Auch wenn sie keinen Ausweis dabei hatte, sie ist Rihanna. Ich glaube, der Türsteher hatte seinen letzten Tag dort. Es wäre eine gute Promo für diese Bar gewesen - schade!“, kommentiert ein User den Beitrag. Doch Rihanna diskutierte nicht lang, sie verließ mit ihrem Freund schnellmöglich den Ort und zog weiter.

Ob die Sängerin ihre Sicht der Situation noch selbst erklären wird? Eher nicht. Fans warten aber schon lange auf eine andere Antwort: wann veröffentlicht die Sängerin neue Musik? Einige User witzelten sogar über den Vorfall in New York. „Vielleicht hat er sie auch nicht reingelassen, weil er erst wissen wollte, ob sie in 2021 noch einen Song droppen wird“, schrieb ein Fan. Die Sängerin hat seit 2017 keinen eigenen Song mehr veröffentlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare