1. tz
  2. Stars

Corona-Schock bei Narumol und Josef: „Er dachte, er erstickt“

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Narumol mit Josef und Tochter Jorafina aus Bauer sucht Frau an Weihnachten 2016.
Narumol und Josef 2016 mit Tochter Josefina. ©  Sven Simon/IMAGO

„Bauer sucht Frau“-Star Narumol war kürzlich erst im TV zu sehen. Jetzt spricht sie über einen schweren Corona-Schicksalsschlag in der Familie.

Pittenhart - Narumol David und Bauer Josef gelten als das Traumpaar von „Bauer sucht Frau“. Das Paar ist inzwischen längst verheiratet und lebt mit ihrer gemeinsamen Tochter Jorafina auf dem Hof. Erst kürzlich sah man Narumol noch in der Fernsehsendung „Grip - Promi Kart Masters“.

Narumol und Josef („Bauer sucht Frau“): Tochter und Mann hatten Corona

Nun offenbarte die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin in einem Interview mit der Zeitschrift Das neue Blatt, welch schwere Zeit ihre Familie gerade durchmachen musste: „Josef und Jorafina haben sich mit Corona infiziert. Wir vermuten, dass unsere Tochter es aus der Schule mitgebracht hat. Ihr ging es zwei Tage ziemlich schlecht, und sie hatte ihren Geruchssinn verloren.“

Narumol und Josef („Bauer sucht Frau“): Schwerer Covid-Verlauf bei Josef - „Es war grausam“

Bauer Josef ging es dagegen richtig schlecht, wie die 56-Jährige dem Blatt gesteht: „Josef hat es richtig erwischt: hohes Fieber, schreckliche Atemnot. Er musste sogar ein Beatmungsgerät benutzen, weil er dachte, er erstickt.“ Zum Glück geht es dem Bauern inzwischen wieder gut, doch der TV-Star erinnert sich: „Es war grausam.“ Und weiter: „Es ist ein Wunder, dass er sich nach diesem Verlauf wieder so gut erholt hat und nicht an Spätschäden leidet.“

Sie selbst habe sich aber zum Glück nicht angesteckt. Während sie „im Holzhaus“ mit ihrer Tochter wohnte, ging ihr Mann in anderen Räumlichkeiten in Quarantäne. „Dort haben wir ihm das Essen vor die Tür gestellt“, so Narumol. Weiter habe sie „literweise Desinfektionsmittel gekauft“.

Bauer Josef („Bauer sucht Frau“) ging trotz schwerer Krankheit in den Stall

Doch Bauer Josef gönnte sich keine Pause, arbeitete auch schwer krank weiter im Stall und kümmerte sich um die Tiere. Die „Bauer sucht Frau“-Bekanntheit erzählt: „Er hat sich schwer krank in den Stall geschleppt und brach dann abends vor Erschöpfung zusammen.“ Beide waren jedoch schon durchgeimpft. „Sonst wäre die Katastrophe vermutlich anders ausgegangen“, so Narumol. Heiligabend verbringen die beiden nun ganz „still und leise“ und sind dankbar, dass sie diese Zeit gemeinsam gemeistert haben. (jh)

Auch interessant

Kommentare