Patzer im Live-TV

„Erstmals seit 14 Jahren“: Blumhagen entschuldigt sich für Frühstücksfernsehen-Panne

Vanessa Blumhagen spricht in einer Instagram-Story
+
Sie ist die Promi-Expertin im SAT.1 Frühstücksfernsehen: Vanessa Blumhagen

Der Promi-Expertin Vanessa Blumhagen unterlief ein peinlicher Patzer bei der Aufzeichnung des SAT.1 „Frühstücksfernsehens“. Was genau passiert ist, erfahren Sie hier.

Berlin - Bei laufender Kamera durchs Bild zu laufen und eine Aufnahme zu stören ist an sich bestimmt schon peinlich genug. Umso schlimmer ist es aber, wenn das bei einer Live-Sendung passiert. Denn da gibt es schließlich keinen zweiten Versuch und keine Wiederholung. Jeder Zuschauer bekommt die Panne mit. Genau das ist nun auch Promi-Expertin Vanessa Blumhagen bei der Aufzeichnung des SAT.1 „Frühstücksfernsehens“ passiert. Auf Instagram äußerte sich die Moderatorin zu dem Vorfall.

Vanessa Blumhagen im SAT.1 „Frühstücksfernsehen“: Moderatorin läuft durchs Bild

Wie Vanessa Blumhagen ihren 184.000 Fans und Followern in einer Instagram-Story nach der Aufzeichnung mitteilte, wäre sie „im On“ durchs Bild gelaufen. Wie peinlich. Zum Glück wäre es aber „erstmals seit 14 Jahren“ Fernsehkarriere gewesen, dass ihr ein solcher Fauxpas unterlief. Wie es dazu kam? „Weil ich‘s einfach nicht geblickt habe“, lässt sie verlauten.

Vanessa Blumhagens Live-Patzer: Promi-Expertin zeigt sich entspannt

Die Moderatorin, die neben ihrer Promi-Expertise auch über die Autoimmunkrankheit Hashimoto - von der sie selbst betroffen ist - bloggt, zeigt sich selbst auch eher entspannt und amüsiert. „Da fängt die geistige Umnachtung von Frau Blumhagen am Montagmorgen schon an“, scherzt sie. Sie entschuldige sich bei der ganzen Crew und wünscht ihren Followern vor allem eins: „Kommt ihr besser in diese Woche“.

Eins ist auch klar: Obwohl so ein Patzer echt ärgerlich ist, kann das ja wirklich jedem mal passieren. Und irgendwie macht das Vanessa Blumhagen, die zweimal in der Woche über die V.I.Ps - „Vanessa‘s Important People“ - berichtet, auch sympathisch. Denn schließlich ist es für die Zuschauer daheim bestimmt angenehm zu sehen, dass auch die Profis manchmal einen kleinen Fehler machen. (le)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare