Verbrecherjäger sind zurück

TV-Kultserie "Knight Rider" soll verfilmt werden

US-Schauspieler David Hasselhoff sitzt auf dem Sportwagen "K.I.T.T." aus der Serie "Knight Rider". Foto: Jörg Carstensen/dpa
+
US-Schauspieler David Hasselhoff sitzt auf dem Sportwagen "K.I.T.T." aus der Serie "Knight Rider". Foto: Jörg Carstensen/dpa

Wer erinnert sich noch? Das sprechende Auto K.I.T.T und David Hasselhoff in "Knight Rider" jagen Verbrecher. Bei wem nun das Herz höher schlägt, darf sich freuen.

Los Angeles (dpa) - Die TV-Kultserie "Knight Rider" aus den 1980er Jahren soll auf die große Leinwand kommen. "Aquaman"-Regisseur James Wan soll bei der neuen Spielfilmversion als Produzent an Bord sein, wie die US-Branchenportale "Variety" und "Deadline.com" berichteten.

Der Videospiel-Autor TJ Fixman soll das Drehbuch liefern. Über Regie- und Rollenbesetzung wurde zunächst nichts bekannt.

"Knight Rider" mit Hauptdarsteller David Hasselhoff und seinem sprechenden, intelligenten Auto K.I.T.T. lief von 1982 bis 1986 beim US-Sender NBC. Der "Baywatch"-Star spielte den Verbrecherjäger Michael Knight, der von seinem Wunderauto, einem Pontiac Trans AM, unterstützt wurde.

© dpa-infocom, dpa:200807-99-74179/3

Auch interessant

Kommentare