Die Richtige fürs Fernsehen?

Moderatorin Lola Weippert mit überraschendem Geständnis - „Ich besaß ehrlich gesagt noch nie...“

Lola Weippert auf einem Selfie ihres Instagram-Kanals
+
Lola Weippert auf einem Selfie ihres Instagram-Kanals

Die Moderatorin Lola Weippert verwirrt mit einem Geständnis. Ist die Newcomerin bei TVNow die Richtige, wenn sie selbst noch nie einen Fernseher hatte?

  • Lola Weippert (24) ist das neue TVNow-Gesicht und eine leidenschaftliche Streamerin.
  • Als aufstrebende TV-Moderatorin hatte die 24-Jährige allerdings noch nie einen Fernseher.
  • Der Weg vom Radio zum Fernsehen war für Lola die richtige Entscheidung.

Berlin – Lola Weippert (24) feierte kürzlich ihre Premiere vor der Kamera bei der TVNow-Wiedersehensfolge von „Prince Charming“ (VOX). Reden ist für die neu TVNow-Moderatorin kein Problem, denn sie verbrachte sieben Jahre beim Radiosender „BigFM“ und moderierte dort die Morningshow. Nun bewies die Newcomerin beim Streamingdienst, dass sie sich auch vor der Kamera hervorragend schlägt.

Die Show selbst, die sich darum drehte, für den Prinzen Alex (30) einen Partner zu finden, konnte die Zuschauer nicht so richtig begeistern. Auch Staffel-Gewinner Lauritz (27) konnte den Prinzen Alex wiederum nicht vollends überzeugen, denn das, was sie hatten, hatten sie nur in der Show, erzählte Lauritz unter Tränen. Diese erste emotionale Herausforderung vor der Kamera meisterte Moderatorin Lola, die privat bereits in einen Nachbarschaftsstreit verwickelt war, souverän und einfühlsam.

Lola Weippert ist eine leidenschaftliche Streamerin

Tatsächlich kann es gut sein, dass sie diese Empathie auch in ihrer Folgeshow einsetzen muss. Der Sender machte nämlich bereits bekannt, dass das TVNow-Gesicht die Zuschauer auch durch die neue Staffel von „Temptation Island“ (RTL) führen soll. Das sieht nach einem steilen Karrierestart in der TV-Welt aus, wenn auch erstmal beim Streaming-Dienst TVNow. Und das obwohl die Stuttgarterin in einem Interview mit watson.de Folgendes verriet: „Ich besaß ehrlich gesagt noch nie einen Fernseher.“

In die Streaming-Welt passt die 24-Jährige jedoch gut, denn sie selbst bezeichnet sich als leidenschaftliche Streamerin. Dann sollte es für den neuen Stern am TV-Streaming-Himmel ja erstmal kein Problem sein, bei TVNow zu bleiben. Aber ist sie authentisch genug für eine Karriere im TV ohne Fernseher? Sie selbst schließe es nicht aus, in der Zukunft auch im linearen Fernsehen zu sehen zu sein und glaubt, dass der Weg auch dorthin gehen werde, erzählte die nebenberufliche Influencerin, die immer wieder für Lacher, aber auch für Empörung sorgt, im Interview weiter.


Eins ist sicher – die junge Moderatorin, die schon mal im Taxi belästigt wurde, hat die richtige Entscheidung getroffen. Aktuell befindet sich das TV-Sternchen für zweiwöchige Dreharbeiten in Dubai. Dies teilt die Schönheit mit ihren über 320.000 Instagram-Followern und beschreibt, wie dankbar sie für die Entwicklung der vergangenen sieben Jahre ist. Vor sieben Jahren fing Lola beim Radio an und der Abschied bei „BigFM“ fiel der 24-Jährigen alles andere als leicht. Grund für den Ausstieg war der Drang nach Weiterentwicklung. So erklärte Lola Weippert es ihren treuen Zuhörern in der Morningshow. Ihr jetziger Weg sieht definitiv nach Weiterentwicklung aus und wer weiß, vielleicht schafft sich das Küken auch noch einen Fernseher an, wenn es in der TV-Welt weitergeht.

Auch interessant

Kommentare