Beliebte Schauspielerin verstorben

„Two and a Half Men“-Star ist tot: TV-Star gedenkt ihr mit besonderem Gegenstand - Fans erkennen es sofort

Ihren großen Durchbruch hatte die US-Schauspielerin mit ihrer Rolle als Haushälterin Berta in der TV-Serie „Two and a Half Men“. Nun ist Conchata Ferrell tot. Zuvor kämpfte sie zehn Monate gegen eine Krankheit.

  • „Two and a Half Men“-Star Conchata Ferrell ist tot.
  • Sie starb an den Folgen eines Herzstillstandes.
  • Zehn Monate Kampf: Conchata Ferell wurde nicht gesund.

Update vom 15. Oktober, 09.30 Uhr: „‘Two and a Half Men‘ eine meiner Lieblingsserie der ‚Neuzeit‘...zumindest bis Ashton Kutcher kam. Nun ist aber die eigentliche Hauptdarstellerin von uns gegangen. Liebe Berta, ich hoffe, du sorgst jetzt da oben für Ordnung und bleibst weiter so zynisch.“ TV-Star Elton (49) trauert in seinem neuesten Instagram-Post um die geliebte Schauspielerin Conchata Ferell (77). Im ersten Video zeigt sich der Entertainer mit einem „Two and a Half Men“-Lip-Sync-Sketch, gesprochen natürlich mit der Stimme von Conchatas Rolle „Berta“. Auf dem zweiten Slide zeigt Elton sogar seine Lieblingstasse - die dauerhaft in der Serie zu sehen war. Der 49-Jährige ist ein großer Fan - seine Follower fühlen mit ihm: „Berta ist großartig! RIP Conchata! PS: NEID AUF DIESE TASSE!!!“, kommentiert ein User.

Conchata Ferell ist gestorben: Sie kämpfte schon Monate lang um ihre Gesundheit

Update vom 15. Oktober, 08.47 Uhr: Seit gestern trauen Angehörige, Fans und Kollegen um „Two and a Half Men“-Star Conchata Ferell. Die 77-Jährige starb am Montag an den Folgen eines Herzstillstandes im Kreise ihrer Familie. Vor ihrem Tod kämpfte die US-Schauspielerin zehn Monate lang um ihre Gesundheit. Im Dezember 2019 wurde ihr eine lebensbedrohliche Niereninfektion diagnostiziert, wegen der sie sogar mehrere Wochen auf der Intensivstation lag. Nach vermeintlicher Genesung musste Sitcom-Darstellerin sogar mithilfe einer Physiotherapie wieder das Gehen erlernen.

Daraufhin erlitt Ferrel im Mai einen Herzstillstand, bei dem festgestellt wurde, dass die Niereninfektion nie ganz überstanden war. Es folgten zwei weitere Monate mit Krankenhausaufenthalt, bei dem sie später auch in ein Spezialbehandlungszentrum eingeliefert wurde. Im Oktober 2020 kam sie zurück ins Krankenhaus, doch verlor kurze Zeit später den Kampf um die Gesundheit und starb im engsten Familienkreis.

„Two and a Half Men“-Star ist tot: „Schockierender und schmerzhafter Verlust“

Unsere Erstmeldung vom 14. Oktober 2020:

Los Angeles - Schauspielerin Conchata Ferrel, die in der international erfolgreichen Sitcom „Two and a Half Men“ die Haushälterin Berta spielte, ist tot. Wie das US-Magazin „New York Times“ unter Berufung auf ihre Tochter Samantha Anderson berichtete, soll die 77-Jährige in einem Krankenhaus in Los Angeles im Kreise ihrer Familie gestorben sein. Der Grund für ihren Tod waren offenbar die Folgen eines Herzstillstandes.

„Two and a Half Men“-Star Conchata Ferrel ist gestorben - Bereits im Sommer hatte sie mit Herzproblemen zu kämpfen

Erst im vergangenen Sommer erlitt Conchata Ferrell einen schweren Herzinfarkt. Medienberichten zufolge lag sie anschließend vier Wochen auf der Intensivstation und wurde dann in ein Pflegeheim verlegt. Damals war sie auf ein Beatmungs- und ein Dialysegerät angewiesen gewesen. Demnach soll sie zwar ihre Umgebung wahrgenommen, aber nicht kommuniziert haben. Ihr Ehemann, Arnie Anderson, ging zum damaligen Zeitpunkt davon aus, dass ihre Krankheit mit einer Infektion zusammenhing, mit der die Schauspielerin bereits im Dezember 2018 zu kämpfen hatte.

Nun ist die weltberühmte US-Schauspielerin tot. Gestorben an den Folgen von Komplikationen nach einem Herzstillstand. Das bestätigten unter anderem auch die Serien-Macher von „Two and a Half Men“ auf ihrer offiziellen Facebook-Seite: „Wir sind traurig über den Verlust von Conchata Ferrell und sind dankbar für die Jahre, in denen sie uns als Berta zum Lachen gebracht hat, und das wird ewig so weitergehen“, schrieben zu dem Verlust der 77-Jährigen.

„Two and a Half Men“-Kollegen nehmen Abschied von Conchata Ferrell: „Ich weine um die Frau, die ich sehr vermissen werde“

Die mittlerweile weltweit bekannte Schauspielerin Conchata Ferrell glänzte bereits in Off-Broadway-Produktionen, spielte Nebenrollen in großen Hollywood-Filmen und ergatterte im Alter von 60 Jahren ihre Rolle als die beliebte Haushälterin Berta in der US-Serie „Two and a Half Men“ an der Seite von Charlie Sheen und Jon Cryer. Für ihre Rolle der mürrischen, aber dennoch liebevollen Haushälterin war sie 2005 und 2007 sogar zweimal für den Emmy nominiert.

Bei Twitter meldete sich Schauspiel-Kollege Jon Cryer, der in der Serie Alan Harper verkörperte, gleich zu Wort: „Sie war ein wunderbarer Mensch. Die ‚ruppige‘ Berta sei damals eine reine Erfindung der Autoren gewesen: Chattys Wärme und Verletzlichkeit waren ihre wahren Stärken. Ich weine um die Frau, die ich sehr vermissen werde und die so vielen Menschen Freude bereitet hat.“ Auch Charlie Sheen nahm über Twitter Abschied von Ferrell. Er nannte sie einen „absoluten Schatz“, gleichzeitig einen „vollkommenen Profi“ und eine „wahre Freundin“. Der Tod seiner Kollegin bedeutet für ihn einen „schockierenden und schmerzhaften Verlust.“ (mrf)

Unterdessen trauern auch viele Leute um Hollywood-Star Clark Middleton: Er spielte in „Kill Bill“ und dem Netflix-Hit „Blacklist“. Außerdem musste eine Schauspiellegende den Tod des eigenen Sohnes verkraften.

Rubriklistenbild: © Chris Pizzello/dpa

Auch interessant

Kommentare