Die Geschichte vom Bratwurstglöckl

Urig: Der Herd vom Bratwurstglöckl um 1900
1 von 23
Urig: Der Herd vom Bratwurstglöckl um 1900
Etwa hundert Jahre später: Michi Beck, Schwester Christine und ihr Vater Gerhard am selben Herd
2 von 23
Etwa hundert Jahre später: Michi Beck, Schwester Christine und ihr Vater Gerhard am selben Herd
Die Gründer vom Bratwurstglöckl: Simon und Katharina Bäumler. Simon Bäumler kam aus Franken, da lag es nahe, dass er sich auf die fränkischen Würschtl spezialisierte
3 von 23
Die Gründer vom Bratwurstglöckl: Simon und Katharina Bäumler. Simon Bäumler kam aus Franken, da lag es nahe, dass er sich auf die fränkischen Würschtl spezialisierte
Das Lokal 1895, zwei Jahre nach der Eröffnung
4 von 23
Das Lokal 1895, zwei Jahre nach der Eröffnung
Diese Zeichnung von einem der unzähligen Gäste entstand um die Jahrhundertwende: Am Herd steht die für das Bratwurstglöckl berühmte Bedienung Anna
5 von 23
Diese Zeichnung von einem der unzähligen Gäste entstand um die Jahrhundertwende: Am Herd steht die für das Bratwurstglöckl berühmte Bedienung Anna
Das Wappen vom Bratwurstglöckl, ebenfalls von einem Gast gestiftet
6 von 23
Das Wappen vom Bratwurstglöckl, ebenfalls von einem Gast gestiftet
So gemütlich hat&#39s um 1900 im Bratwurstglöckl ausgeschaut
7 von 23
So gemütlich hat's um 1900 im Bratwurstglöckl ausgeschaut
Im Laufe der Zeit ließen sich jede Menge Gäste mit Rang und Namen im Bratwurstglöckl Wurst und Bier schmecken und verewigten sich dann im Gästebuch: Olaf Gulbransson (links oben), Ludwig Thoma (links unten), der große Clown Grock (re.), alle drei im Selbstportät
8 von 23
Im Laufe der Zeit tafelten jede Menge Gäste mit Rang und Namen im Bratwurstglöckl und verewigten sich dann im Gästebuch: Olaf Gulbransson (links oben), Ludwig Thoma (links unten), der große Clown Grock (re.), alle drei im Selbstportät

Aufstieg und Fall des berühmten Wirtshauses.

Auch interessant

Meistgesehen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Kommentare