Prominente Doppelnamen

namen_collage
1 von 19
Seit 1993 ist es in Deutschland untersagt, dem Doppelnamen eines Ehepartners den Name des anderen voranzustellen oder anzuhängen. Damit sollen Dreifachnamen vermieden werden. Vor dem Bundesverfassungsgericht findet derzeit eine Verhandlung über das Verbot von Mehrfachnamen statt.
0445872_2
2 von 19
Noch eine ehemalige Bundesjustizministerin mit Doppelnamen: Herta Däubler-Gmelin. Sie ist allerdings von der SPD.
0535936_2
3 von 19
Das Trippel-S: Sigrid Skarpelis-Sperk. Sie saß für die SPD im Bundestag.
0559816_2
4 von 19
Mächtige Gewerkschafterin mit langem Namen: Ursula Engelen-Kefer war lange Vize-Chefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
0618048_2
5 von 19
Deutschlands wohl bekanntester Sportarzt hat nicht nur einem doppelten Nachnamen, sondern auch einen doppelten Vornamen: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.
0693416_2
6 von 19
Bekannt wurde sie unter ihrem einfachen Namen: Jenny Elvers. Seit ihrer Heirat heißt sie Elvers-Elbertzhagen.
0865327_2
7 von 19
Frau mit vier Nachnamen: Elisabeth Noelle-Neumann-Maier-Leibnitz. Die Meinungsforscherin durfte alle vier Namen behalten.
0880023_2
8 von 19
Auch im Wintersport sind Doppelnamen beliebt: Silke Kraushaar-Pielach, erfolgreiche Rennrodlerin.

Auch interessant

Meistgesehen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Kommentare