1. tz
  2. Stars

„Über den Zaun geklettert“: Sarah Engels parkt auf Firmengelände und wird eingesperrt

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Nachdem Sarah Engels auf einem Firmenparkplatz geparkt hat, klettert Julian über den Zaun und knackt das Tor
Nachdem Sarah Engels auf einem Firmenparkplatz geparkt hat, klettert Julian über den Zaun und knackt das Tor © Screenshots Instagram: sarellax3

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Das dachten sich wohl auch Sarah und Julian Engels. Denn nachdem sie auf einem Firmengelände geparkt haben, ist plötzlich das Tor verschlossen. Kurzerhand ergreift Julian die Initiative und klettert über den Zaun.

Köln - Dass es manchmal einfach schnell gehen muss und unkonventionelle Lösungen hermüssen, das weiß wohl jeder - ob Star oder nicht. Auch DSDS-Zweite Sarah Engels (29) muss hin und wieder im Alltag mit zwei Kindern improvisieren. Beim letzten Mal ging das jedoch ziemlich schief, wie tz.de berichtet.

Sohn Alessio (6) muss zum Fußballtraining. Sarah und ihr Mann Julian (28) haben es ziemlich eilig, finden jedoch keinen Parkplatz. Ohje! Da parkt Sarah kurzerhand auf einem Firmengelände. Keine super Idee, wie sich noch herausstellen soll.

Sarah Engels will nicht auf Mann Julian hören und parkt auf einem Firmengelände

Julian versucht sogar noch, sie abzuhalten. Aber vergebens. Und es kommt, wie es kommen muss. Nach Alessios Training ist das Tor zum Parkplatz verschlossen. „Wir standen ohne Auto, ohne Hausschlüssel, mit zwei Kindern in der eisigen Kälte auf der Straße“, erzählt Sarah in ihrer Instagramstory.

Doch die beiden zeigen sich weiter erfinderisch. Kurzerhand klettert Julian über den Zaun, „experimentiert ein wenig an der Elektronik am Tor“ und schon kann die kleine Familie wieder nach Hause düsen. Dass die ganze Aktion nicht so ganz legal war, ist auch Sarah Engels bekannt: „erlaubt war das sicher nicht“, gesteht sie, jedoch hätten sie sonst ihr Auto erst nach dem Wochenende holen können.

Gelernt hat Sarah an diesem Abend auch etwas. „Wer nicht hören will, muss fühlen“, gesteht sie ganz selbstkritisch und kann inzwischen auch schon wieder über das Ganze lachen.

Auch interessant

Kommentare