Familientraum geplatzt?

Adoption oder Leihmutterschaft? „Unter uns“-Star und Lebenspartner wünschen sich Kinder

Lars Steinhöfel (34) und sein Freund Dominik Schmitz (29) möchten Kinder – wird dieser Wunsch jemals in Erfüllung gehen?

Lars Steinhöfel versucht, sich seinen Traum zu erfüllen
  • Lars Steinhöfel (34) und Dominik Schmitz (29) wünschen sich von ganzem Herzen eigene Kinder, die sie gemeinsam großziehen können.
  • Dabei müssen es nicht einmal leibliche Kinder sein – sie möchten einfach nur einem Kind ein liebendes Zuhause geben.
  • In der neuen TV-Dokumentation werden die Probleme homosexueller Paare bei der Adoption deutlich.

Köln - Lars Steinhöfel (34) kennt durch seine Rolle des Easy Winter das emotionale Problem: Sein schwuler Charakter hätte in ‚Unter Uns‘ gern ein Kind, steht dabei aber vor einigen Herausforderungen, die ihm den Wunsch nach einer eigenen Familie erschweren. Auch im realen Leben kann sich der Schauspieler mit seiner Rolle identifizieren. Gemeinsam mit seinem festen Freund Dominik Schmitz (29), mit dem er seit 2017 zusammen ist, würde er gerne eine Familie gründen – kann es aber nicht so einfach.

In der Dokumentation ‚‚Unter uns‘ trifft wahres Leben – Wenn zwei Männer ein Kind wollen‘, die am Montag (17. August) bei TVNow ausgestrahlt wurde, verriet Steinhöfel: „Wir wollen auch eine Familie. Hund, Kind, Haus, man stellt sich das so schön vor. Hund und Haus haben wir schon, jetzt fehlt uns nur noch das Kind.“ Auch Schmitz gesteht, dass das Paar bereits darüber gesprochen habe, dass einem schwulen Paar die Adoption allerdings immer noch sehr schwer gemacht werde. 

Lars Steinhöfel will ein liebendes Zuhause schenken

Dabei gibt es bereits Erfolgsgeschichten. Seit 2017 gilt laut Gesetz, dass auch schwule oder lesbische Ehepaare das Recht auf Adoption, Pflegekinder oder Leihmutterschaften haben – in der Praxis ist es aber noch immer nicht so leicht. Trotzdem machen die Geschichten der vier anderen Paare, die in der TVNow-Doku auftreten und von ihrem Weg zur eigenen Familie berichten, auch Lars Steinhöfel und Dominik Schmitz Mut. Eine Leimutterschaft schließt der Star aus „Unter uns“ übrigens aus, die beiden möchten lieber einem Kind, das es bereits gibt und das liebende Eltern braucht, ein Zuhause geben.

Steinhöfel erklärt: „Wir wollen ja unsere Werte weitergeben und nicht unbedingt unser Erbgut.“ Bis sich der Wunsch nach einer eigenen Familie aber erfüllen kann, muss sich das Paar offenbar noch ein wenig gedulden. In der Zwischenzeit erfreut es sich an einem anderen niedlichen Neuzugang, den es vor kurzem bei Instagram vorstellte: Mit Hündchen Pippin ist die kleine Familie erstmals zu dritt. 

Indes sorgt ein Schauspielerwechsel in der beliebten RTL-Soap „Unter uns“ für viel Wut bei den Zuschauern. Auf Instagram machen sie sich jetzt Luft. *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Henning Kaiser/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare