"Erkenntnis nach Missverständnis"

50 Cent spendet nach Läster-Video an Autismus-Organisation

+
Will sich bei dem Flughafenmitarbeiter längst entschuldigt haben: US-Rapper 50 Cent

Los Angeles - Nach seinen Beleidigungen gegen einen autistischen Flughafenmitarbeiter gibt sich 50 Cent einsichtig. Eine Wohltätigkeitsorganisation darf sich über einen Geldsegen des US-Rappers freuen.

Nachdem er sich über einen autistischen Flughafenmitarbeiter lustig machte, hat

 50 Cent

nach eigenen Angaben 100.000 Dollar an eine Wohltätigkeitsorganisation für autistische Menschen gespendet. Der US-Rapper

 („Get Rich Or Die Tryin'“) hatte dem apathisch wirkenden Mitarbeiter am Flughafen unterstellt, Drogen konsumiert zu haben und dessen Arbeit in einem im Internet veröffentlichten Clip fies kommentiert.

Er wolle „dieses Missverständnis in eine Erkenntnis umwandeln“, erklärte der 39 Jahre alte Musiker am Donnerstag. „Es gibt Menschen mit Behinderungen, die ignoriert, schlecht behandelt und vernachlässigt werden und unsere Unterstützung brauchen.“  Gegenüber Medien sagte der Rapper, er habe sich persönlich bei dem Mann entschuldigt.

run tell that !!!

Ein von 50 Cent (@50cent) gepostetes Foto am

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beliebter Moderator ist tot - „Das war für mich DIE Stimme im Radio“
Beliebter Moderator ist tot - „Das war für mich DIE Stimme im Radio“
Ohne Hose auf Pferd: Lena Meyer-Landrut veröffentlicht kurioses Bild - nun wissen Fans warum
Ohne Hose auf Pferd: Lena Meyer-Landrut veröffentlicht kurioses Bild - nun wissen Fans warum
Foto-Panne bei Vanessa Mai: Urlaubsbilder schmutziger als gedacht - Fans blicken weit nach unten
Foto-Panne bei Vanessa Mai: Urlaubsbilder schmutziger als gedacht - Fans blicken weit nach unten
Polizeieinsatz bei Helene Fischer: Thomas Seitel ruft anscheinend selbst die Einsatzkräfte
Polizeieinsatz bei Helene Fischer: Thomas Seitel ruft anscheinend selbst die Einsatzkräfte

Kommentare