Hip-Hop-Welt verliert Pionier

US-Rapper stirbt mit 57 Jahren - Will Smith in großer Trauer

Biz Markie war bekannt für seine humorvollen Liedtexte. Nun ist der Rapper im Alter von nur 57 Jahren gestorben. Die Hip-Hop-Welt ist in großer Trauer.

New York - Trauer in der amerikanischen Rap-Welt: US-Musiker Biz Markie ist am Freitag (16. Juli) mit nur 57 Jahren gestorben. Das teilte seine Agentin Jenni Izumi laut US-Medien mit. Zur genauen Todesursache äußerte sie sich nicht. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Marcel Hall hieß, war vor allem für seinen Humor und seine amüsanten Texte bekannt, weshalb er „Clown-Prinz des Hip Hop“ genannt wurde. Bill de Blasio, Bürgermeister von New York, rühmte Markies Humor nach der Nachricht von dessen Tod.

Biz Markie ist tot: US-Rapper mit nur 57 Jahren gestorben - Er war bekannt für seinen Humor

Der größte Hit des aus New York stammenden Rappers, DJs und Produzenten war „Just A Friend“ von 1989. Wie bei diesem Song waren seine Texte oft witzig, so etwa auch in „Pickin‘ Boogers“, „Let Go My Eggo“ und „Chinese Food“. Zu dem Tod des Rappers erklärte de Blasio, er habe den „New Yorker Sinn für Humor“ in die ganze Welt verbreitet. In den vergangenen Jahren soll der Rapper unter Diabetes Typ 2 gelitten haben.

Dem US-Magazin People gab ein Sprecher des verstorbenen Musikers eine Erklärung ab. Darin hieß es: „Mit tiefer Trauer geben wir heute Abend bekannt, dass der Hip-Hop-Pionier Biz Markie mit seiner Frau Tara an seiner Seite friedlich verstorben ist. Wir sind dankbar für die vielen Anrufe und Gebete der Unterstützung, die wir in dieser schwierigen Zeit erhalten haben. “ Laut Informationen des Spiegel soll Markie mehrfach mit den Beastie Boys und der Hamburger Hip-Hop-Band 5 Sterne Deluxe zusammen gearbeitet haben. Eine Rolle hatte er außerdem in dem Film „Men in Black II“ mit Will Smith, der bereits auf Instagram von seinem Kollegen Abschied nahm.

US-Rapper Biz Markie ist gestorben - Sprecher mit rührender Mitteilung

Biz habe ein künstlerisches Erbe geschaffen, das von seinen Branchenkollegen und seinen geliebten Fans für immer gefeiert werden wird, deren Leben er über 35 Jahre lang durch Musik berühren konnte, lautet es weiter in dem Statement gegenüber People. „Er hinterlässt eine Frau, viele Familienmitglieder und enge Freunde, die seine lebhafte Persönlichkeit, seine ständigen Witze und sein häufiges Geplänkel vermissen werden. Wir bitten seine Familie respektvoll um Privatsphäre, während sie um ihren geliebten Menschen trauern.“ (jbr)

Eine Hollywood-Legende starb kürzlich im Alter von 106 Jahren. Er arbeitete mit Charlie Chaplin und Alfred Hitchcock zusammen. Und auch die deutsche Schlager-Welt musste in diesem Jahr von einer ihrer großen Stimmen Abschied nehmen.

Rubriklistenbild: © RTLeon/ MediaPunch via www.imago-images.de

Auch interessant

Kommentare