1. tz
  2. Stars

Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Aufmerksamkeit um jeden Preis: Der Rapper Kasper Knight schoss sich ein Loch ins Gesicht. © Facebook: Kasper Knight

New York - Aufmerksamkeit um jeden Preis: Das war wohl der Wunsch eines US-Rappers, der sich selbst in die Wange schoss - und  sich dabei mit dem Handy filmte. Das Video sorgt im Netz für Furore.

Ein Schuss ins Gesicht würde wohl jeden aus der Bahn werfen - nicht jedoch den Amerikaner Kasper Knight. Der US-Rapper, der auch unter dem Namen "Kasper Tha Phantom" auftritt, setzt sogar noch zu einer kurzen Rede an: "Fuck. Ich scheiß mir überhaupt nichts mehr", sagt er seinem Gegenüber, das ihn fragt, ob er es getan hat. Kasper hielt sich zuvor am Fahrersitz seines Autos eine Pistole an die Wange -  und drückte ab. Die ganze Szenerie hat er selbst mit der Handykamera gefilmt und am Wochenende auf YouTube gestellt. In seinem Gesicht klafft ein Loch, Blut rinnt aus seinem Mund: Die Kugel hätte er geschluckt, behauptet der junge Mann in dem YouTube-Video. Schließlich beschmiert er sich mit dem aus der Wunde strömenden Blut.

Eine "Erklärung" für diese skurrile Tat gibt er in seinem Facebook-Posting ab, das mehr als 16.000 Mal geteilt wurde: "Es ist mir scheißegal, ob ihr wollt, dass ich lebe oder sterbe, solange ihr mir kein Geld zahlt."

Im Netz bekommt er ebenso viel Aufmerksamkeit wie Spott über die Dummheit der Tat zu spüren. In dem inzwischen gelöschten Facebook-Posting schreibt Kasper Knight: "Eigentlich wollte ich das in ein Musikvideo packen, aber kein Kameramann wollte das filmen. Deshalb habe ich es selbst gemacht [...]".

Unklar ist, was mit der Kugel passiert ist. Das wird in dem Video nicht gezeigt. 

ae

Auch interessant

Kommentare