Er drehte „Dallas“

Hollywood-Regisseur brutal ermordet - Zigarette löst den Fall auf

+
Der Verdächtige wurde am Donnerstag festgenommen. Vor über 30 Jahren soll er Barry Crane ermordet haben.

Vor über 30 Jahren wurde Dallas-Regisseur Barry Crane brutal ermordet. Nun hat die Polizei in North Carolina einen Verdächtigen gefasst.

Burke County - 1985 wurde der US-Regisseur Barry Crane in seinem Haus in Los Angeles ermordet. Über 30 Jahre später wurde nun ein Verdächtiger in Burke County (North Carolina) festgenommen. Eine DNA-Probe, die bereits letztes Jahr genommen wurde, habe den entscheidenden Hinweis geliefert, wie USA today berichtet.

Barry Crane: Dallas-Regisseur brutal ermordet

Barry Crane zählte in den Siebzigern und Achtzigern zu den ganz Großen in Hollywood. Er führte bei etlichen TV-Serien wie „Dallas“, „Hawaii Five-O“ oder „Der unglaubliche Hulk“ Regie. Seine Karriere nahm 1985 jedoch ein brutales Ende. Eine Haushälterin habe den damals 57-Jährigen in seiner Garage gefunden, so USA today. Er sei nackt in einige Bettlaken eingewickelt gewesen. Wie die Polizei danach festgestellt habe, sei er verprügelt und erwürgt worden.

Der Fall galt lange als rätselhaft, laut dem Nachrichtenportal hätten die Behörden keine heiße Spur verfolgen können. Nun scheint der Mord an Barry Crane nach über 30 Jahren doch gelöst worden sein. Am Donnerstag habe die Polizei in Burke County einen 52-jährigen US-Amerikaner festgenommen. Wie die Polizei den Medien berichtete, habe der Verdächtige bereits gestanden.

Dallas-Regisseur brutal ermordet: Zigarettenstummel brachte Polizei zum mutmaßlichen Täter

Eine DNA-Probe habe die Ermittler zu Edwin H. geführt, der offenbar zum Zeitpunkt der Tat 18 Jahre alt war. Wie USA today berichtet, seien bereits in dem von Barry Crane gestohlenem Auto in den Achtzigern einige Zigarettenstummel sichergestellt worden. Es habe einen Verdacht gegen den Beschuldigten gegeben, deswegen habe die Polizei Zigarettenstummel aus Edwins H. Wohnmobil gesammelt. Die davon entnommene DNA passte zu den Proben aus den Achtzigern, wie das Nachrichtenportal die Polizei zitiert.

Am Donnerstag wurde der 52-Jährige offenbar verhaftet. Er werde nun nach Los Angeles gebracht, wo eine Mordanklage auf ihn warte, so die Beamten gegenüber verschiedenen Medien. Der Lokalsender WSOC-TV war live dabei, als der Verdächtige in ein Polizeiauto überführt wurde. Zunächst wollte er sich scheinbar nicht äußern.

Verdächtiger bei Mord an Hollywood-Regisseur: „Ich kann mich nicht erinnern“

Nach mehrmaligen Fragen des Reporters, ob der Verdächtige Barry Crane kenne, antwortete Edwin H. nur: „Ich kann mich an den Typen nicht erinnern.“ Der Reporter des Senders aus North Carolina bohrt jedoch weiter und fragt, ob der 52-Jährige sich wirklich nicht erinnern könne, was 1985 passiert sei. „Ich habe kein gutes Gedächtnis. Einige Stücke kamen durch Suggestionen zurück“, meint Edwin H. und beschuldigt damit möglicherweise die Polizei, ihm Worte in den Mund gelegt zu haben. 

Mehrere US-Medien berichtetet über die Verhaftung von Edwin H., der beschuldigt wird, Barry Crane ermordet zu haben.

Auf die Frage, ob er den Dallas-Regisseur ermordet habe, antwortete der Verdächtige dem WSOC-TV-Reporter: „Alles ist möglich. Damals war ich immer unter Drogen.“ Ob Edwin H. den Dallas-Regisseur vor 34 Jahren tatsächlich ermordet hat, werde nun geklärt werden, heißt es weiter in dem TV-Bericht.

Lesen Sie auch: Teneriffa-Drama: Vater tötet Frau und Sohn – Seelsorger kümmert sich um Mitschüler

Vergewaltigung, Mord, Vermisste: Hat dieser Mann über 200 Horror-Taten begangen?

mef

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hätten Sie es gewusst? So lautet Florian Silbereisens kompletter Name 
Hätten Sie es gewusst? So lautet Florian Silbereisens kompletter Name 
„Schlager sucht Liebe“: Bekannter Sänger schockiert Frau mit Ekel-Aktion
„Schlager sucht Liebe“: Bekannter Sänger schockiert Frau mit Ekel-Aktion
„Let‘s Dance“: Nazan Eckes begeistert mit Durchsichtig-Kleid im Finale - heißer Auftritt
„Let‘s Dance“: Nazan Eckes begeistert mit Durchsichtig-Kleid im Finale - heißer Auftritt
DSDS-Menowin auf Foto deutlich verändert - Fans in Sorge über dunkles Detail
DSDS-Menowin auf Foto deutlich verändert - Fans in Sorge über dunkles Detail

Kommentare