Vor und hinter der Kamera ein Profi

Seit Jahrzehnten ist Vera Int-Veen als Moderatorin und Produzentin erfolgreich

Die Moderatorin Vera Int-Veen posiert beim RTL-Programmscreening in Köln.
+
Seit Jahrzehnten ist Vera Int-Veen als Moderatorin und Produzentin erfolgreich.

Vera am Mittag und Schwiegertochter gesucht wären ohne sie undenkbar: Vera Int-Veen ist eine deutsche TV-Institution.

  • Nach ihrer Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau ging Vera Int-Veen aufs Ganze: Mit der Sat.1-Talkshow Vera am Mittag wurde sie deutschlandweit berühmt.
  • Die Kuppelshow Schwiegertochter gesucht avanciert mit Vera Int-Veen Gastgeberin über die Jahre zum Kult-Format. Doch die Sendung sorgt auch für Kritik.
  • Privat ist Vera Int-Veen schon lange glücklich: Über 15 Jahre ist sie mit ihrer Managerin Christiane ‚Obi’ Obermann liiert. 2016 gaben sich die beiden auf Mallorca das Ja-Wort.

Am 21. September 1967 im nordrhein-westfälischen Lank-Latum geboren, wuchs Vera Int-Veen gemeinsam mit ihrer fünf Jahre älteren Schwester auf, mit der sie noch heute ein enges Verhältnis pflegt. Im Lebensmittelfachgeschäft ihrer Eltern half das Nesthäkchen bereits früh mit und entwickelte dort erstmals eine Leidenschaft für den Verkauf. Ihre Schulausbildung beendete die heute 52-Jährige mit dem Abitur und begann dann ein Studium der Rechts- und Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, das sie jedoch nicht abschloss. Wohl auch ihrem familiären Hintergrund geschuldet, absolvierte Vera Int-Veen schlussendlich eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau. In diesem Beruf war sie fortan 18 Jahre lang aktiv, unter anderem als Aushilfskraft auf dem Münchner Viktualienmarkt.

Bereits während ihrer Studienzeit arbeitete die selbstbewusste Frohnatur als freie Mitarbeiterin beim Fernsehen, unter anderem für Branchengrößen wie Rudi Carrell und Thomas Gottschalk. Auch für ihren späteren Stammsender Sat.1 war Vera damals schon aktiv.

Von 1991 bis 1995 moderierte sie außerdem im öffentlich-rechtlichen TV: Für die ARD präsentierte die gebürtige Nordrhein-Westfälin Kinder-, Jugend- und Familiensendungen wie beispielsweise Pumuckl TV.

Vera am Mittag macht Gastgeberin Vera Int-Veen schlagartig deutschlandweit berühmt

Im Jahr 1996 schafft Vera Int-Veen dann endgültig den Durchbruch in der deutschen TV-Landschaft: Täglich montags bis freitags strahlt der Privatsender Sat.1 ihre Talkshow Vera am Mittag aus und macht die damals 28-Jährige schlagartig berühmt. Die Sendung produzierte Vera Int-Veen durch ihr eigenes Unternehmen time 2 talk Show Int-Veen GmbH: Mithilfe von 210 Mitarbeitern erfolgten die Aufnahmen der Daily-Talkshow in den Babelsberger Filmstudios.

Der Tradition ihrer Vorgänger wie Hans Meiser und Bärbel Schäfer folgend, lud Vera Int-Veen nicht-prominente Gäste in ihre Sendung ein, die die TV-Zuschauer meist durch ihre als unkonventionell empfundene Lebensweise schockieren sollten. Bereits sieben Wochen nach Sendestart wurde durch die rheinland-pfälzische Landesmedienanstalt ein Verfahren gegen Vera am Mittag eröffnet: In einer Folge hatte die Talkmasterin mehrere Gäste mit ungewöhnlichen Bettvorlieben eingeladen, womit sie gegen den Jugendschutz verstieß. Im Laufe der Jahre musste sich Sat.1 noch häufiger für die Thematiken der Show verantworten.

Nach einem Jahrzehnt entschloss sich der Privatsender dazu, Vera am Mittag einzustellen. Begründet wurde die Absetzung mit der Produktion einer neuen Nachrichtensendung. Vera Int-Veen präsentierte daraufhin am 13. Januar 2006 die 2.064. und letzte Ausgabe der Talkshow. Von 2007 bis 2008 zeigte Sat.1 Wiederholungen der Sendung im Morgenprogramm. Auch heute noch werden alte Folgen von Vera am Mittag regelmäßig im Spartensender Sat.1 Gold ausgestrahlt.

Vera Int-Veen: Neuer Sender, neue Glück

Nachdem die letzte Folge Vera am Mittag über den Bildschirm geflimmert war, wechselte Vera Int-Veen vorausschauend den TV-Sender: Zwar blieb sie dem Privatfernsehen treu, war jedoch fortan für RTL tätig. Obwohl sie den meisten deutschen Fernsehzuschauern bereits durch ihre langjährige Talkshow ein Begriff war, schaffte es die clevere Geschäftsfrau, ihre Popularität noch zu steigern: Mit der Kuppel-Show Schwiegertochter gesucht moderierte Vera Int-Veen ab 2007 ein TV-Format, das bald zur Kult-Sendung avancieren sollte.

Die Doku-Soap verfolgt junge Männer, die meist noch gemeinsam mit ihren Müttern unter einem Dach leben, bei der Suche nach einer geeigneten Partnerin. Vera fungiert dabei nicht nur als Moderatorin: Sie unterstützt die Kandidaten außerdem bei der Suche nach einer Lebensgefährtin und kommentiert die gezeigten Handlungen in Form eines Voice-Overs.

Durch das Kölner Produktionsunternehmen Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH wurden bisher zwölf Staffeln von Schwiegertochter gesucht produziert. Darüber hinaus wird seit 2012 unregelmäßig das Sonderformat Jetzt sind die Frauen dran gezeigt.

Obwohl Schwiegertochter gesucht sich auch nach über einem Jahrzehnt Laufzeit weiterhin großer Beliebtheit erfreut, muss sich die Show auch immer wieder Kritik stellen: Insbesondere die Nachbearbeitung, die auch Vera Int-Veens begleitende Kommentare einschließt, sei laut einigen Kritikern ein Mittel, um die Kandidaten ins Lächerliche zu ziehen.

Vera Int-Veen: Sie muss auch Kritik einstecken

Kontroversen musste Vera Int-Veen im Laufe ihrer Karriere einige Male ertragen - wobei der TV-Star dabei nicht immer gut weg kam. Ihrer RTL-Doku-Soap Mietprellern auf der Spur (2011-12) wurde unter anderem vorgeworfen, durch die gezielte Bearbeitung des Filmmaterials einen negativeren Eindruck der dargestellten Personen herbeiführen zu wollen. Außerdem berichtete der Spiegel, dass die Moderatorin sich unrechtmäßig Zugang zu der Wohnung einer Gefilmten verschafft habe.

Vera Int-Veens größter Karriereskandal war jedoch zweifellos die #verafake getaufte Einschleusung eines Schwiegertochter gesucht-Kandidaten durch den Satiriker Jan Böhmermann. Dabei wurde aufgedeckt, dass die Filmcrew der Sendung aktiv in das Geschehen eingreift und Anweisungen erteilt, um eine überspitzte Darstellung der Kandidaten zu erreichen. Außerdem seien die potentiellen Darsteller zum Vertragsabschluss gedrängt worden. Böhmermann warf Vera Int-Veen und ihrem Team daraufhin Missbrauch der Kandidaten vor.

Vera Int-Veen: Was viele Fans nicht wissen - seit Jahren ist sie glücklich liiert

1996 passierte etwas, das ihr Leben für immer verändern sollte: Vera-Int-Veen lernte ihre spätere Lebenspartnerin Christiane ‚Obi’ Obermann kennen. Lange Zeit kam eine Hochzeit für den TV-Star nicht infrage - als jedoch ihre Mutter starb, so die Moderatorin in einem Interview, bekam das Wort Familie für sie eine neue Bedeutung. Zu Obis 40. Geburtstag machte Vera ihrer Partnerin deshalb im Urlaub auf der Insel La Réunion einen Heiratsantrag. 2016 gaben sich die beiden Unternehmerinnen auf Mallorca das Ja-Wort.

Öffentlich sprach Vera Int-Veen erst 2019 über die Beziehung zu ihrer Frau. Seitdem taucht Christiane Obermann auch regelmäßig in den Social Media-Profilen und YouTube-Videos ihrer Partnerin auf. Gemeinsam lebt das Paar in Potsdam.

Vera Int-Veen: In ihr schlummern noch viele Talente

Zwar denkt man sofort an Vera am Mittag und Schwiegertochter gesucht, wenn man ihren Namen hört, doch das Multitalent Vera Int-Veen hat im Laufe ihrer Karriere an zahlreichen weiteren Projekten mitgewirkt. Von 2000 bis 2004 war sie Mitglied des Rateteams der Kabel 1-Show Was bin ich?, nach ihrem Wechsel zur RTL-Gruppe moderierte sie außerdem die Doku-Soap Helfer mit Herz auf RTL II.

Auch als Autorin war Vera Int-Veen zwischenzeitlich tätig: 2001 veröffentlichte sie das Antidiätbuch Essen Sie doch, was Sie wollen! und 2002 das Kinderbuch Pia und der Glückskäfer. In der deutschen Film-Parodie C.I.S. - Chaoten im Sondereinsatz aus dem Jahr 2010 hatte die ehemalige Einzelhandelskauffrau außerdem einen Cameo-Auftritt als Metzgereikundin.

Auch im Internet ist Vera Int-Veen seit einiger Zeit aktiv: Auf ihrem YouTube-Kanal Veras Welt können ihre Fans einen Einblick in ihren Alltag erhaschen.

Auch interessant

Kommentare