1. tz
  2. Stars

„Dann verhaftet mich“: Kritik, weil Miss Kroatien zu freizügige Outfits bei WM in Katar trägt

Erstellt:

Kommentare

Die ehemalige Miss Kroatien Ivana Knöll ist zu Besuch bei den WM-Spielen in Katar. Doch die 30-Jährige trägt dort sehr knappe Outfits und zeigt viel Haut, was für Kritik im Land sorgt.

Influencerin Ivana Knöll (30) ist zur WM 2022 in Katar gereist, dem kroatischen Team Glück zu wünschen. Trotz des Hinweises der Tourismusbehörde, sich nicht allzu freizügig anzuziehen und sich somit der Kultur gegenüber respektvoll zu verhalten, kleidet sich die 30-Jährige offenherzig. Bei jedem Spiel richten sich die Kameras nur allzu gerne auf Ivana und filmen ihre extravaganten, knappen Outfits. 

„Dann verhaftet mich“: Miss Kroatien sehr freizügig bei WM-Spielen in Katar
„Dann verhaftet mich“: Miss Kroatien sehr freizügig bei WM-Spielen in Katar © Imago Images

Das Design ihrer Outfits bei den Spielen ist immer gleich: Die 30-jähige rot-weiß gekachelte Kleidung. Beim ersten Spiel gegen Marokko fiel ihr Kleid vergleichsmäßig konservativ aus, so war es bodenlang mit Ärmeln – Einzig der tiefe Ausschnitt hätte für Aufsehen sorgen können. Doch bei den kommenden Spielen bestand ihr Look aus immer weniger Stoff. Ihre Posts auf Instagram sprechen für sich, denn die Community der 30-jährigen ist seit der WM von 900.000 Followern auf 1,4 Millionen angewachsen.,

Ivana Knöll über ihre Outfits: „Dann verhaftet mich“

Beim Spiel gegen Kanada trug Ivana Knöll nur noch ein schulterfreies Mini-Kleid mit herzförmigem Ausschnitt. Am 1. Dezember spielte Kroatien gegen Belgien und die Influencerin entschied sich für eine hautenge Leggins und einen knappen BH. Knapper ging es kaum, doch Ivana Knöll legte noch einen drauf und zeigte sich beim Spiel gegen Japan im Minirock mit Kniestrümpfen. Dazu trug die 30-jähige ein knappes, bauchfreies Oberteil. Laut T-Online meinte die Influencerin im Interview: „Ich hatte nie Angst, verhaftet zu werden, weil ich so bin, wie ich bin, und ich glaube nicht, dass ich jemanden verletzen kann, wenn ich einen Bikini trage. Und wenn ich es deswegen verdient habe, verhaftet zu werden, dann verhaftet mich.“

Kroatiens Edelfan Ivana Knöll prangert Zustände bei der WM in Katar an. Sie selbst scheint jedoch weniger Lust zu haben, sich an geltende Regeln zu halten.

Auch interessant

Kommentare