1. tz
  2. Stars

Victoria und Daniel von Schweden haben Corona: Sorge um die Kinder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Kronprinzessin Victoria von Schweden hat den Arm um ihre Tochter Prinzessin Estelle gelegt (Symobilbild).
Kronprinzessin Victoria hat sich zusammen mit ihrer Familie in häusliche Isolation begeben (Symbolbild). © Robin Lorentz-Allard/Imago

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel von Schweden haben sich erneut mit Corona infiziert, was neue Sorgen um den royalen Nachwuchs mit sich bringt.

Solna – Mit solch einem turbulenten Start in das Jahr 2022 haben die schwedischen Royals sicherlich nicht gerechnet. Nur wenige Tage nach der Bekanntgabe der Corona-Erkrankung von König Carl XVI. Gustaf (75) und Königin Silvia (78) wurde auch Kronprinzessin Victoria (44) positiv getestet, nun folgt die nächste Hiobsbotschaft aus dem Palast.

Wie das Königshaus jetzt bestätigte, hat auch Victorias Gatte Prinz Daniel (47) Corona: „HRH Prinz Daniel wurde heute [9. Januar] positiv auf Covid-19 getestet. Der Prinz, der vollständig geimpft ist, hat sehr leichte Symptome und es geht ihm gut.“ Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sind bereits zum zweiten Mal an Corona erkrankt. Im Frühjahr 2021 hatten sich beide zum ersten Mal mit dem Virus infiziert, auch damals hatten die zweifachen Eltern glücklicherweise nur mit leichten Symptomen zu kämpfen.
24royal.de* verrät hier, ob sich Victoria und Daniel bei dem schwedischen Monarchenpaar angesteckt haben.

Die vierköpfige Familie befindet sich aktuell in häuslicher Quarantäne auf Schloss Haga, ihrem Wohnsitz nahe Stockholm. Die Meldung von Daniels und Victorias Infektion lässt auch die Sorgen um ihre beiden Kinder Prinzessin Estelle (9) und Prinz Oscar (5) wachsen. Den Kontakt zu ihren Eltern werden die königlichen Sprösslinge vermutlich nicht ganz vermeiden können.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare