"Einer wird gewinnen"

Villazón spendet Gewinn an Berliner Obdachlose

+
Der Startenor hatte die 25.000 Euro am Samstag in der ARD-Show erkämpft.

Berlin - Opernsänger Rolando Villazón spendet seinen Gewinn aus der TV-Neuauflage von Hans-Joachim Kulenkampffs Quizshow-Klassiker „Einer wird gewinnen“ (EWG) einer Berliner Obdachlosen-Organisation.

Der Startenor hatte die 25.000 Euro am Samstag in der ARD-Show erkämpft - zuvor war er gegen andere Kandidaten aus europäischen Ländern für Frankreich angetreten. „Das Thema Obdachlosigkeit liegt mir sehr am Herzen“, sagte Villazón laut einer Mitteilung vom Montag. Der mob e.V. gibt die Obdachlosenzeitung „Strassenfeger“ heraus. Er kaufe diese Zeitung immer, wenn er in Berlin ist, sagte der Startenor. „Ich freue mich sehr, die Arbeit des Vereins zu unterstützen.“

Die „EWG“-Sendung war als einmalige Neuauflage geplant - vor 50 Jahren wurde sie zum ersten Mal ausgestrahlt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
So trauern Fans und Kollegen um Chester Bennington
So trauern Fans und Kollegen um Chester Bennington
Im Liebesurlaub mit Clea-Lacy: Bachelor Sebastian schildert Schock-Moment
Im Liebesurlaub mit Clea-Lacy: Bachelor Sebastian schildert Schock-Moment

Kommentare