1. tz
  2. Stars

„Vollidiot“: Til Schweiger nennt Impfung von Kindern „entsetzlich“

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Til Schweiger
Til Schweiger macht sich bei Fans durch Corona-Aussagen unbeliebt © IMAGO / Reiner Zensen

In einem Trailer zum Film „Eine andere Freiheit“ äußert sich Til Schweiger zur Corona-Impfung von Kindern. Er findet den Virus harmlos und hält die Impfung für entsetzlich. Macht er sich mit seinen Äußerungen nun bei seinen Fans unbeliebt?

In einem Filmtrailer mit dem Titel „Eine andere Freiheit“ geht es um den Virus und dessen Impfung. Zur Corona-Impfung bei Kindern hat Til Schweiger (57) einige ziemlich fragwürdige Dinge gesagt. Im Trailer erklärt der beliebte Schauspieler, warum er gegen die Impfung von Kinder ist. Für ihn sei dieses Virus harmlos und die Impfung dagegen weitaus gefährlicher, da diese noch nicht ausreichend erforscht ist, wie extratipp.com* berichtet.

Til Schweiger spricht sich im Film klar gegen die Corona-Impfung von Kinder und die gegenwärtige Pandemie-Politik aus: „Die Gefahr von so einer Impfung, die man nicht erforscht hat, ist ungleich höher als der Virus selber, deswegen halte ich persönlich das für entsetzlich, entsetzlich finde ich das.“ Darüber hinaus behauptet der 57-Jährige die Regierung habe mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes „mehr oder weniger das Grundgesetz außer Kraft gesetzt“ und dass die Bürgen nun „erpresst und verführt“ werden, um sich gegen das Virus zu impfen.

Twitter Kommentare
Twitter-Nutzer hetzen gegen Til Schweiger © Twitter Screenshot

Twitter-Nutzer schießen gegen Til Schweiger

Hat er sich mit seinen Aussagen nun ins Aus geschossen? Bei den Fans wimmelt es Kritik. Auf Twitter bekommt der beliebte Schauspieler nun sein Fett weg: „Eventuell braucht er im Verwandten-Familien-Kreis auch erst eine Covid-Erkrankung, um zu realisieren, was für einen Müll er labert“, lautet ein Kommentar eines Twitter-Nutzers zu Schweigers Aussagen.

Die Regisseure des Filmes soll laut der Produktionsfirma die österreichischen Filmemacher Patricia Josefine Marchart und Georg Sabransky sein. Darüber regt sich eine Twitter-Nutzerin besonders auf: „Ich finde es entsetzlich, wenn ein Regisseur mit so viel Reichweite so einen wissenschaftsfeindlichen Humbug von sich gibt“. Ein weiterer Kommentar zu Til Schweigers Aussagen lautet: „Während ich gleich zur weiteren 10-Stunden-Nachtschicht muss, um unter anderem Covid-19 zu bekämpfen, bezeichnet Herr Schweiger das Virus als ‚vollkommen harmlos‘ und kritisiert die Impfungen. Herr Schweiger aus tiefstem Herz sage ich Ihnen hiermit ‚Halt deine dumme Fresse du Vollidiot!‘“

Auch interessant

Kommentare