1. tz
  2. Stars

170 Millionen Dollar: Mega-Klage gegen William Shatner

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

William Shatner muss jetzt tief in die Tasche greifen.
William Shatner muss jetzt tief in die Tasche greifen. © AFP

Los Angeles - Das wäre eine außerirdisch hohe Summe! Ein Radiomoderator aus Florida klagt auf 170 Millionen Dollar Schadensersatz gegen William Shatner.

Peter Sloan behauptet, der uneheliche Sohn von Hollywood-Star William Shatner zu sein. Seine biologische Mutter, die kanadische Schauspielerin Kathy McNeil, habe eine kurze Affäre mit ''Captain Kirk'' in Toronto gehabt und sei mit ihm schwanger geworden. McNeil gab ihr Baby zur Adoption frei.

Laut Gerichtsakten will Sloan bereits 1984 erfahren haben, wer sein wahrer Vater sei und war am Set von Shatners Serie ''T.J. Hooker'' erschienen: ''Shatner hat sich damals sofort zur Vaterschaft bekannt. Doch eine Woche später hat er durch einen Assistenten alles zurück genommen und einen DNA-Test abgelehnt.''

2011 heuerte Sloan dann als ''Peter Shatner'' als Moderator einer Radiosendung an und eröffnete eine Webdomäne unter ''petershatner.com''. Dann überraschte er Shatner Senior sogar bei einem Fantreff, wo er zusammen ein Foto machte und sich erst danach outete. Er bekam daraufhin einen Brief von William Shatners Anwalt Erik Hyman, der ihn noch einmal darauf hinwies, dass ''mein Mandant nur drei Töchter aber keinen Sohn hat.'' Laut Sloan habe ''mein Vater'' dann dafür gesorgt, dass ''Twitter mein Konto gelöscht hat und die Finanzierung eines Films unter meinem Namen Peter Shatner nicht durchgegangen ist.“ Dafür will er jetzt Entschädigung - und zwar 170 Millionen Dollar.

ds

Auch interessant

Kommentare