1. tz
  2. Stars

Warum Miley Cyrus nicht bisexuell ist

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Sindermann

Kommentare

Red Carpet -MTV Video Music Awards 2015
Red Carpet -MTV Video Music Awards 2015 © dpa

Los Angeles - Die Sängerin erklärt im Interview mit "Variety", dass sie sich von beiden Geschlechtern angezogen fühlt. Trotzdem sei sie nicht bisexuell.

Sie ist mit Liam Hemsworth zusammen, doch ihre erste Beziehung hatte sie mit einer Frau. In einem Interview mit „Variety“ besteht Miley Cyrus allerdings darauf, dass sie nicht bisexuell ist – sondern pansexuell. Darunter fallen Menschen, die von beiden Geschlechtern angezogen sind und sie sich selbst nicht einem bestimmten Geschlecht zuordnen mögen. 

Die „Wrecking Ball“-Sängerin: „Mir wurde klar was ich bin, als ich zum ersten Mal einen pansexuellen Menschen getroffen habe. Er war beides, schön und sexy, hart und verletzlich, weiblich und dennoch mit männlichen Zügen. Ich habe mich dieser Person näher gefühlt als je einem Menschen.“ 

Seither ist die 23-Jährige überzeugt, dass sie „geschlechtsneutral“ ist, auch wenn sie in der Öffentlichkeit als Frau eingeordnet wird: „Als ich es kapiert habe, dass ich weder das eine noch das andere bin, habe ich meine Sexualität endlich begriffen. Ich sagte mir ‚Ach deshalb fühle ich mich nicht hetero oder lesbisch, weil ich es nicht bin‘.“

Auch interessant

Kommentare