„Achtung Unfall“

Promi-Paar radelt mit Sohn im Englischen Garten - Während sie filmt, kommt es zu brenzliger Situation

Wayne Carpendale und Mads
+
Wayne Carpendale und Sohn Mads radeln durch den Englischen Garten. Ehefrau Annemarie filmt den Ausflug.

Die Carpenales radeln mit Sohn Mads durch den Englischen Garten. Dann passiert dem Sohn beinahe ein kleiner Unfall, während Annemarie alles filmt.

München - Endlich ist der Sommer auch in Deutschland angekommen! Klar, dass es viele Menschen bei den ersten Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen nach draußen zieht. Auch das Promi-Paar Annemarie und Wayne Carpendale nutzten die Gunst der Stunde und starteten am vergangenen Samstag (5. Juni) eine Radltour durch den Englischen Garten in München.

Dabei handelte es sich nicht um einen stinknormalen Familien-Ausflug: Denn Sohnemann Mads kann mit seinen drei Jahren inzwischen auch schon kräftig in die Pedale treten und konnte deshalb auf seinem ersten Radl-Ausflug mit seinen Eltern gut mithalten. Während die stolzen Carpendales alles mit der Handykamera festhielten, passierte dem Kleinen beinahe sein erster Unfall. Zum Glück ist nochmal alles gut gegangen. Ihre Fans reagierten jedoch entsetzt.

Promi-Paar im Englischen Garten: Radl-Ausflug mit Sohn Mads endet beinahe in Unfall

Auf ihren Instagram-Accounts nahmen Wayne und ProSieben-Moderatorin Annemarie Carpendale ihre Fans mit zu ihrer „ersten Fahrradtour“, wie Wayne stolz in seiner Instagram-Story verkündete. Alle drei saßen auf ihrem eigenen Radl - inklusive Sohn Mads - und hatten sichtlich Spaß dabei, durch den Englischen Garten zu düsen. Auch der Dreijährige war schon richtig flott unterwegs. „Juhu“, „Yippie“ und „Super“ hörte man die ganze Familie vor Freude rufen. Mads bewies sich bereits als echter Rad-Profi, denn er warnte seine Mutter vor entgegenkommenden Fahrradfahrern. „Passt jetzt schon auf Mama auf“, schrieb Annemarie dazu in ihrer Story. Doch kurz mal unkonzentriert, passierte ihm beinahe ein kleiner Unfall.

Denn während die Carpendales fröhlich in die Pedale traten, kam es zu einem kleinen Überholmanöver mit Mads. Der wollte nämlich kurzerhand an seiner Mutter vorbeiziehen, die den Ausflug mit der Handykamera festhielt. So hielt sie auch just in diesem Moment die Kamera auf sich und ihren Sohn, als der plötzlich zur Seite abdriftete und beinahe in seine Mutter hineinfuhr. Der Zusammenstoß war so heftig, dass in ihrer Story nur noch ein verwackeltes Bild zu sehen war. „Achtung, Unfall!!!“, betitelte Annemarie die Story-Sequenz im Nachhinein auf Instagram.

Dieser Moment löste vor allem bei Vater Wayne einen Schrecken aus, der hinter den beiden her fuhr. „Achtung!“, hörte man den 44-Jährigen, der das Unglück wohl schon vorhergesehen hatte, nur noch laut rufen. „Da kommen Fahrradfahrer entgegen. Wenn einer dagegen knallt, ist blöd“, warnte er nur wenige Sekunden zuvor. Doch offenbar konnte Mads ein Unglück abwenden und mit dem Lenker wieder zurückrudern, so dass es zu keinem Sturz kam. „Nicht so schlimm, Dada“, beruhigte der seinen Papa.

Die Carpendales auf Radl-Ausflug im Englischen Garten: Fans sind entsetzt

Dennoch zeigen sich die Fans wenig amüsiert über die brenzlige Situation. Unter dem Video, dass Wayne auch in seinem Instagram-Feed mit den Worten „Wenn Dada mal nicht aufpasst“ teilte, häuften sich kritische Stimmen. „Uuhhh, ich glaub Handy auf dem Rad ist genauso verboten wie am Steuer“, bemängelte ein Follower. Ähnliches hat auch eine andere Followerin zu beanstanden: „Och mag euch wirklich gerne aber in diesem Fall muss ich sagen: Ihr beiden hättet besser aufpassen sollen statt zu filmen.“

Derselben Meinung ist ein Dritter: „Naja finde es jetzt auch nicht vorbildhaft. Ist gefährlich und hätte auch böse enden können“. Dass die beiden Erwachsenen zudem keinen Fahrradhelm trugen, stoß bei ihren Fans ebenso auf: „Worst Case: Sie fällt bei dem Zusammenprall. Stein, Kopf und Ende... Wieso tragen immer nur die Kinder Fahrradhelme?“, lautete ein Kommentar. Wenigstens ist zum Glück dieses Mal alles gut gegangen. Während des Lockdowns hatten die Carpendales noch mit einem ganz anderen Familien-Dilemma zu kämpfen. (jbr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare