1. tz
  2. Stars

„Ich schrie ihm noch hinterher“: Einbrecher verwüsten Verona Pooths Haus an Weihnachten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Verona Pooth vor Düsseldorfer Haus
Einbrecher klauen an Heiligabend Verona Pooths Schmuck, Uhren und Auto (Fotomontage) © picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa | Jens Kalaene & picture-alliance/ dpa | Achim Scheidemann

Bei Verona Pooth wurde eingebrochen. Die Täter nahmen Schmuck, Handtaschen und Bargeld mit. Die Werbe-Ikone fühlt sich in ihrer Düsseldorfer Villa nicht mehr sicher.

Düsseldorf - Zu Weihnachten wünscht man sich Ruhe, Besinnlichkeit und ganz viel Liebe. Doch auf all das muss Verona Pooth (53) dieses Jahr verzichten, als zwei Einbrecher ihre Villa in Meerbusch, Düsseldorf verwüsten und Schmuck, Taschen und vieles mehr im Wert von mehreren Hunderttausend Euro klauen. Das offenbart Verona Pooth gegenüber bild.de.

Es ist der Weihnachts-Schock für die Ex-Frau von Dieter Bohlen (67). Eigentlich wollte sie zu Hause mit ihrer Familie entspannen, doch als sie ankamen, fanden sie ihre Villa völlig verwüstet vor. Extratipp.com* ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Franjo Pooth und Sohn Rocco rennen in die eingebrochene Villa

Sohn San Diego (18) ist für das Weihnachtsfest extra aus Florida angereist. Dort will er als Golf-Profi durchstarten und absolviert an der IMG-Academy in Florida sein Abi. Die Familie verbrachte den Weihnachtsabend bei den Eltern von Franjo (52) und kehrte gegen 23 Uhr in ihre Villa zurück.

Täter flüchten in Verona Pooths Fiat 500

Die Täter waren zwar nicht mehr vor Ort, hatten aber ein mächtiges Chaos hinterlassen. In den Kinderzimmern sollen sie Schubladen rausgerissen und durchwühlt haben. Auch den Safe, welcher in einer Betonwand verankert war, konnten die Einbrecher mitnehmen. Als Fluchtauto nahmen sie den Fiat 500 der Moderatorin.

„Franjo ist sofort ins Haus gestürmt. Ich schrie ihm noch hinterher: ‚Franja, nein! Was ist, wenn die noch drin sind.‘“ Auch ihr zehnjähriger Sohn Rocco Ernesto rannte in die Villa. „Ich war so geschockt, dass ich nur noch zitterte und nicht mal die 110 wählen konnte“, erklärt Verona Pooth gegenüber der Bild am Sonntag (Alle Bilder vom Einbruch bei bild.de).

Bei dem Einbruch wurden nicht nur sämtliche Schränke demoliert, auch die teuren Missoni-Teppiche wurden durch das Ziehen des Safes zerrissen. Veronas Hochzeitsschmuck sollen die Einbrecher ebenfalls entwendet haben: „Mein kompletter Hochzeitsschmuck von Cartier ist weg, auch ein Trinity-Ring von Cartier, den Franjo mir zur Geburt von San Diego geschenkt hat und in dem unsere drei Namen eingraviert sind. Sie haben sogar das wenige Geld aus San Diegos Zimmer mitgenommen.“ Auch 15-20 der teuersten Modelle ihrer Hermes-Handtaschen-Sammlung sind weg.

Täter brechen auch bei Verona Pooths Nachbarn ein

Wenige Tage zuvor sollen dieselben Täter bei den Nachbarn und sehr engen Freunden der Pooths eingebrochen sein. Auch Sohn Rocco war dort zu Besuch: „Roccolito war mit seinem Freund und dessen Eltern beim Schlittschuhlaufen“, so Verona Pooth. Als die Nachbarsfamilie und Rocco zurückkehrten, trafen sie auf die Einbrecher: „Roccolito hat den Einbrechern in die Augen gesehen, sie ihm auch. Sie sind einfach weggerannt. Sie hätten aber auch eine Waffe haben und ihn schwer verletzen können“, erklärt Verona.

Verona Pooths Sohn Rocco sagt bei der Polizei aus

Rocco konnte die Täter beschreiben und hat bei der Polizei ausgesagt. Sowohl die Pooths als auch ihre Nachbarn sind sich sicher, dass es sich bei den beiden Einbrüchen um die gleichen Täter handelt. Bleibt nun zu hoffen, dass Rocco Pooths Täterbeschreibung der Polizei bei der Suche weiterhilft. Fakt ist, Verona Pooth fühlt sich in ihrer Villa nicht mehr sicher: „Ich fühle mich schutzlos wie eine Schildkröte, der man den Panzer weggenommen hat“, erklärt die Werbespot-Ikone. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare