1. tz
  2. Stars

„Wenn Sarah Engels das so meint“: Schwager Jendrik sorgt direkt beim „Love Island“-Einzug für Ärger

Erstellt:

Kommentare

Bucci und Sandrine umarmen sich, Jendrik sitzt und schaut in die Kamera, vor ihm eine Sektflasche
Sarah Engels Schwager Jendrik mischt die „Love Island“-Villa auf © RTLZWEI Screenshot

Jendrik Büscher, der Schwager von Sarah Engels, sorgt für Zoff in der „Love Island”-Villa. Doch ist Sandrine wirklich die richtige Frau für ihn?

Sarah Engels (29) hat in ihrem Mann Julian (28) die große Liebe gefunden. Der Bruder von Julian will genau das auch: Der Schwager von Sarah, Jendrik Büscher (21), will bei der Kuppel-Show „Love Island” die richtige Partnerin finden.

Bevor Jendrik in die Villa eingezogen ist, wurde er mit einem Videoanruf von Sarah und Julian überrascht. In dem Call verrieten die beiden auch gleich, welche Dame sie als Favoritin für Jendrik sehen. „Die Sandrine, die ist richtig süß“, empfiehlt Sarah ihrem Schwager. Doch Neuzugang Jendrik hat seinen eigenen Kopf!

Der 21-Jährige zog jetzt als Granate in die Villa ein. „Meine Schwägerin Sarah Engels glaubt, Sandrine ist die Richtige für mich,“ lautete der Satz, mit dem Jendrik seine Inselbewohner begrüßte. Die Kampfansage nahm Barkeeper Bucci (31) persönlich, denn auf der Liebesinsel bildet er mit Islanderin Sandrine (28) aktuell ein Paar. „Wenn Sarah Engels das so meint, ist das ihre Meinung. Aber glauben heißt ja nicht wissen.“

Diese „Love Island”-Dame gefällt Jendrik wirklich

„Love Island”-Teilnehmer Bucci ist sich sicher, dass Sandrine die richtige Frau für ihn ist - egal was Sarah Engels findet. „Sandrine gehört zu einhundert Prozent zu mir. Dieses Gefühl wird mir keiner nehmen, auch nicht Sarah Engels!“, erklärte der 31-Jährige wütend.

„Es ist süß, dass er sein Revier markiert, aber ich brauche auch ab und an meine Freiräume.“, erklärte Sandrine ihr Unbehagen über die Eifersucht. Obwohl sich Jendrik wenig für Sandrine interessierte und Kandidatin Inna (25) für das erste Date aussuchte, brodelte es in Bucci. Seiner Liebsten erklärte er drohend: „Flirten ist für mich schon Fremdgehen. Machst du einen Fehler, bist du weg!“ Doch das Macho-Gehabe kam bei Sandrine gar nicht gut an.

Während sich die Turteltauben zofften, hatte Jendrik schon längst Augen für eine andere Kandidatin: Inna. „Ich möchte sie auf jeden Fall weiter kennenlernen. Sie ist eine interessante Frau“, schwärmte er von der Blondine. Ob Sarah Engels mit ihrer Prognose für Jendrik falsch liegt?

Auch interessant

Kommentare