Portemonnaie „verschusselt”

Brieftasche weg - Wigald Boning hat aber einen Tipp, wie das nicht noch einmal passiert

Wigald Boning ist bekennender Brustbeutelträger
+
Wigald Boning ist bekennender Brustbeutelträger

Wigald Boning trägt einen Geldbeutel zum Umhängen. Da er schon zweimal seine Brieftasche verloren hat, ist der Brustbeutel nun die Alternative.

München - Das kann jeden treffen: Portemonnaie verloren - Doch was ist zu tun, wenn die Brieftasche weg ist? Natürlich erst einmal sämtliche Kreditkarten sperren lassen. Und der Gang zur ein oder anderen Behörde für eine Neuausstellung von Personalausweis, Führerschein & Co. wird einem vermutlich auch nicht erspart bleiben. Das ist ärgerlich. Doch noch viel ärgerlicher ist es, wenn einem das gleich zweimal passiert. Davon kann Wigald Boning ein Lied singen. Denn ihm ist genau das passiert - er hat seinen Geldbeutel zweimal in sechs Jahren verloren. 

Wigald Boning: Sicherheit geht vor

Doch damit dies nicht noch ein weiters Mal passiert, hat das TV-Gesicht sich nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auf Instagram macht er sich etwas über sich selbst lustig und postet ein Bild von sich, auf dem er sich unvorteilhaft mit Doppelkinn fotografiert - allerdings ist dabei eines nicht zu übersehen: sein rotes, neues Umhängeportemonnaie. Nachdem er neulich zum zweiten Mal in sechs Jahren sein Portemonnaie verschusselt habe, sei er ab sofort Brustbeutelträger, verkündet er zu dem Foto auf Instagram und fügt unter anderem den Hashtag „saveyourmoney” hinzu. Bleibt nur zu hoffen, dass der 54-Jährige nicht allzu viel Bargeld in seinem verlorenen Geldbeutel hatte. In Zeiten von Corona zahlt man jedoch womöglich sowieso mehr mit Karte. Vielleicht findet aber auch noch ein netter Mensch seine Brieftasche und bringt sie zum Fundbüro. Seine neue Umhängebrieftasche kann Boning nun aber fast unmöglich verlieren und falls er sie verlegen sollte, sticht die rote Geldbörse bestimmt hervor und ist schnell gefunden. 

Erst kürzlich hat der Moderator einen Tipp gezeigt, der im Handumdrehen eine Reise ans Meer ermöglicht - trotz Corona. Zumindest mehr oder weniger. Der Moderator hat ein Foto für seine Instagram-Follower gespostet, auf dem er vor einer traumhaften Urlaubskulisse steht. Sonne, Sommer, Strand und Palmen sind im Hintergrund dazu sehen. Allerdings ist es nur eine Fototapete. Könnte aber trotzdem fast als Urlaubsschnappschuss durchgehen. 

In der vierte Staffel von „The Masked Singer” steckte der Komiker übrigens unter dem Kostüm des Party-Frosches. In der vierten Runde fiel er jedoch aus der Sendung. Seine Reise empfand er trotzdem als ein Abenteuer, wie er damals noch in der Sendung verriet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare