Von wegen Auszeit

TV-Stars privat total verändert: Fans reagieren prompt - „Puh... geht gar nicht“

Das Leben schreibt immer wieder kuriose Zufälle. Ein TV-Star wollte einen freien Tag an der Isar verbringen, um dort dann doch wieder auf einen Schauspiel-Kollegen zu treffen. Dann machen sie eine skurrile Freizeit-Aktion.

  • TV-Star Wolke Hegenbarth versteht sich sehr gut mit ihrem Kollegen Leo Reisinger.
  • Beide treffen sich nach den Dreharbeiten zur ARD-Serie „Toni, männlich, Hebamme" auch privat. (siehe Ursprungsmeldung)
  • Mit einer skurrilen Freizeit-Aktion hauten die beiden ihre Fans nun vom Hocker.

Update vom 23. September 2020: Die beiden Schauspiel-Kollegen scheinen nicht nur vor der Kamera ein eingespieltes Team zu sein: Wolke Hegenbarth und Leo Reisinger sehen sich derzeit nicht nur fast täglich am Set zum ARD-Serien-ErfolgToni, männlich, Hebamme“, sondern auch noch privat. Das bewiesen sie bereits mit einem Instagram-Post von ihrem freien Tag an der Isar (siehe Ursprungsmeldung vom 7. September 2020). Arm in Arm standen die beiden in ihren Freizeit-Outfits bereit für ein Erinnerungsfoto. Dieses Foto wurde nun zum Anlass eines Komplett-Umstylings der beiden Schauspieler, die offenbar immer für einen Spaß zu haben sind - vor allem wenn sie gerade nicht drehen müssen und von Langeweile heimgesucht werden. Denn: Die beiden haben einfach mal ihre Rollen - und die Klamotten getauscht.

Während Wolke Hegenbarth in Männer-Shorts und blauem Shirt den Arm um ihren Kollegen legt, ahmt Leo Reisinger in Wolkes Jumpsuit mit umgehängter, glitzernder Bauchtasche, Sonnenbrille auf dem Kopf, einem Lächeln im Gesicht und den Kopf leicht zur Seite gebeugt seine Kollegin nach. „Die schönen Klamotten von Leo Reisinger“, schreibt die Schauspielerin mit einem Augenzwinkern unter dem Post und erklärt ihren Rollentausch weiter: „Wenn man sonntags sonst nichts vorhat, macht man sowas.“ Ihr Hashtag „sunday is funday“ (deutsch: Sonntag ist Spaßtag) sagt dabei wohl alles und ihre Fans kriegen sich kaum mehr ein vor Lachen.

Zwei TV-Stars privat total verändert: Fans reagieren prompt - „Puh...geht gar nicht“

Von „großartig“ über „Made my day“ bis hinzu unzähligen vor Tränen lachender Emojis hagelt es nur so begeisterte Kommentare von Hegenbarths Fans. Diese verstehen wohl auch sofort den Humor ihrer Lieblingsschauspielerin: „Puh! Mancher Tausch geht gar nicht. Vermute, genau das wolltest du damit zeigen“, meinte ein anderer Follower. „Mei, hab ich grad laut lachen müssen“, erging es auch einem weiteren Fan. Die Harmonie zwischen den beiden entgeht ihren Fans offensichtlich nicht: „Ihr zwei seid so witzig! Das taugt mir!“ und „Schön, dass ihr euch so gut versteht“ liest man in den Kommentaren. Besonders das Outfit von Leo Reisinger findet große Begeisterung: „Wer ko, der ko“, meinte ein Fan auf bairisch. „Olala! Chic, steht ihm“ und „Also der Kerl da neben Wolke hat ja mal richtig Stil und sieht Hammer aus“, sind weitere Reaktionen.

TV-Star taucht plötzlich an Isar auf - und trifft zufällig auf Schauspiel-Kollegen - „auch noch an deinem freien Tag“

Ursprungsmeldung vom 7. September 2020: Bad Tölz - Mal ein kleines bisschen Auszeit von der Arbeit nehmen. Ein kleines bisschen die Seele in der oberbayerischen Natur baumeln lassen. Einfach mal keine bekannten Gesichter treffen. Oder eben doch nicht! Schauspielerin Wolke Hegenbarth wollte genau das machen, um dann doch wieder einen alten Bekannten zu treffen - nämlich Schauspiel-Kollege Leo Reisinger.

Wolke Hegenbarth weilt derzeit in München, wo die Dreharbeiten zur ARD-TV-Reihe „Toni, männlich, Hebamme“ stattfinden. Hegenbarth spielt dabei die Gynäkologin Dr. Luise Fuchs, die ihren unbekannten One-Night-Stand Toni Hasler wieder trifft. Dieser arbeitet als Hebamme und wird der Praxis-Partner von Luise Fuchs. Gespielt wird Hasler von Schauspieler Leo Reisinger.

Wolke Hegenbarth nimmt Auszeit in der Natur und trifft dann doch zufällig einen Arbeitskollegen

Und hier kommen wir wieder zurück zum Ausgangspunkt. Im wahren Leben arbeiten die beiden Schauspieler auch zusammen. Und hatten an ihrem freien (Dreh-)Tag irgendwie dieselbe Idee. Beide verbrachten den Tag nämlich im von München circa 50 Kilometer entfernten Bad Tölz. Allein sein an der Isar - von wegen.

Hegenbarth schreibt auf Instagram* zu ihrem gemeinsamen Foto mit Reisinger: „Wenn du deinen Kollegen auch noch an deinem freien Tag triffst... Ist es ein guter Kollege.“ Die 40-Jährige scheint alles andere als enttäuscht zu sein, ihren freien Tag dann doch wieder mit dem Arbeitskollegen verbringen zu müssen. Sie versieht den Post mit dem Hashtag* „crewlove“ (frei übersetzt: „Liebe für die Arbeitskollegen“).

Wolke Hegenbarth mit überraschendem Zufallstreffen - von wegen freier Tag

Immer wieder postete Hegenbarth auf ihrem Instagram*-Kanal verschiedenste Fotos während ihres München-Aufenthalts. Einmal gab es einen romantischen Abend mit ihrem Verlobten Oliver, ein anderes Mal ist sie mit ihren „Toni, männlich, Hebamme"-Kollegen Leo Reisinger und Kathrin von Steinburg in inniger Umarmung zu sehen. Ein weiteres Zeichen, dass es bei den Dreharbeiten sehr harmonisch zugeht.

Ihre Fans zeigen sich vom neuesten Schnappschuss im oberbayerischen Bad Tölz auf jeden Fall begeistert. „Zwei ganz tolle Schauspieler“ oder „Tolles Bild von euch. Soooo sympathisch“ ist in den Kommentaren zu lesen. Und auch Reisinger bekommt durchaus positives Feedback: „Da hat Wolke einen der bestaussehendsten Schauspieler an ihrer Seite.“ Eine Sabine schreibt: „Hoffe auf weitere Folgen von Toni, männlich, Hebamme. Es gab viel zu lachen.“ Ihre Hoffnung dürfte bald Wirklichkeit werden, freie Tage waren für beide zuletzt eher rar. Die Dreharbeiten sind ja auch in vollem Gange. *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare