Trotz 35 Jahre Altersunterschied

Woody Allen sieht seine Ehe als Glücksfall an

+
Woody Allen und seine Frau Soon-Yi.

New York - US-Regisseur Woody Allen betrachtet seine Ehe mit seiner 35 Jahre jüngeren Adoptivtochter Soon-Yi als Glücksfall. Die beiden heirateten 1997.

US-Regisseur Woody Allen betrachtet seine Ehe mit seiner 35 Jahre jüngeren Adoptivtochter Soon-Yi als Glücksfall. "Ich habe diese Beziehung begonnen und ich dachte, das wäre nur eine Liebelei", sagte der fast 80-jährige Regiemeister in einem seltenen Interview dem US-Radiosender NPR. "Ich hatte Glück, wir haben 35 Jahre Altersunterschied, und die Dynamik funktioniert."

Woody Allen erzählte in dem am Mittwochabend veröffentlichten Interview, dass er und Soon-Yi nach dem Beginn ihrer Beziehung zusammengezogen seien "und das hat uns gefallen". Er fügte hinzu: "Und der Altersunterschied schien keine Rolle zu spielen. Im Gegenteil." Der Regisseur, der zwei Töchter mit Soon-Yi adoptierte, hob hervor: "Ich hatte Glück." Er habe eine "väterliche" Beziehung zu ihr gehabt.

Die Schauspielerin Mia Farrow, die 13 Filme mit Woody Allen gedreht hatte, hatte den Regisseur 1992 verlassen. Sie hatte Fotos der nackten Soon-Yi, die sie mit ihrem früheren Ehemann adoptiert hatte, bei Woody Allen gefunden. Der Regisseur und Soon-Yi, seine dritte Frau, heirateten 1997.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
„Kurz vor komplettem Zusammenbruch“: Prinz Harry gibt bewegendes Interview
„Kurz vor komplettem Zusammenbruch“: Prinz Harry gibt bewegendes Interview

Kommentare