1. tz
  2. Stars

Yanar in "Agent Ranjid rettet die Welt"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Kaya Yanar © dpa

München - Kaya Yanar (39) ist bald in einem Kinofilm zu sehen - in "Agent Ranjid rettet die Welt" steht der indische Putzmann Ranjid im Vordergrund, der mit einem diesen Oberschurken aneinandergerät.

"Hey, du darfst hier nicht rauf“, sagt Kaya Yanar (39) und klingt dabei wie Türsteher Hakan aus seiner Fernsehserie Was guckst du?, wenn er jemanden nicht in seine Disco lassen will. Der schwarze Boden im Studio Schmidle in der Aschauerstraße in München darf keine Fußabdrücke bekommen, denn hier dreht Kaya Yanar gerade das Intro für seinen ersten Kinofilm Agent Ranjid rettet die Welt. Immer und immer wieder wiederholt er die Ansprache an das Kinopublikum, die am Anfang des Films zu sehen sein wird.

Dem Film, in dem Hakan als eine der Figuren aus dem Was guckst-du-Universum zwar auftaucht, den größten Platz aber dem ­indischen Putzmann ­Ranjid einräumen muss. Der will eigentlich nur genügend Geld für die Operation ­seiner schwer kranken Kuh Benytha auftreiben, gerät dabei aber zufällig in den Dunstkreis des fiesen Oberschurken Freek van Dyk (Rutger Hauer) und muss auf einmal alleine die Welt vor dessen Herrschaft retten.

„Der Ranjid ist das Gegenteil von einem Geheimagenten“, sagt Kaya Yanar. „Er kann nichts geheim machen, er kann nicht kämpfen, er kann nicht schießen, er kann nicht mal putzen ohne ­eine Katastrophe zu verursachen.“ Die perfekte Figur also für eine Agentenfilmparodie à la ­Johnny English und ein Traum, der nach sechs Jahren ­Arbeit für Kaya Yanar endlich wahr wird. So ­lange hat es von der ersten Idee zum Film über das Drehbuch, dass er mit ­seinem Kumpel Dieter ­Tappert alias Paul Panzer geschrieben hat, bis zum Abschluss der Dreharbeiten in München gedauert. „Ich brauche die ­Abwechslung, sonst langweile ich mich“, sagt ­Yanar, der im Film gleich fünf Rollen selber spielt. Die Komödie wird ab dem 18. Oktober in den Kinos laufen.

AC

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Auch interessant

Kommentare